Hahn im Korb

Unsere Tischfamilie ist von 3 auf 4 Bewohner angewachsen. Herr H. erweitert nun unseren Damenkreis (Frau F., U. und ich). Er ist unser Quoten-Mann.😁 Er passt altersmäßig perfekt zu U. und mir. Wir drei sind alle in den 50-gern. Frau F. mit ihren 94 (?) ist unsere Alterspräsidentin.

Herr H. trinkt auch sehr gerne einen Kaffee nach dem Mittagessen. Daher kommt er nach dem Essen im Speisesaal mit hoch zu mir und ich koche jedem eine Tasse. Jetzt ist der geschenkte Kaffee bald aufgebraucht. Morgen will ich sehen, ob ich den gleichen finde und neuen kaufen kann. Denn wir sind beide der Meinung, dass er besser schmeckt, als der von Aldi. U. ist nicht so für Kaffee. Nur morgens gehört er für sie zum Frühstück.

Mittlerweile hat sich das mit dem mittäglichen Kaffee nach dem Essen schon eingespielt. Dazu gab es auch immer eine kleine Nascherei. Auch da muss Nachschub her. Darum will sich Herr H. kümmern.

Wenn so viele Menschen auf relativ engem Raum wohnen, wird gerne geklatscht und getratscht. Damit keine unschönen Geschichten über uns erzählt werden, lasse ich die Zimmertür immer weit offen, wenn wir Kaffee trinken. 😉

 

Miss Marple

Seit 1½ Wochen haben wir eine neue Bewohnerin an unserem Tisch unten im Speisesaal. Es ist eine ältere Dame. Leider hört sie sehr schlecht. Sie reagiert auch nur sehr langsam auf Ansprache. Daher war das Kennenlernen etwas schwieriger. Doch so langsam nähern wir uns an.

Wenn sie irgendetwas nicht versteht, schaut sie mittlerweile zuerst mich an. Ich sitze ihr direkt übereck. Ich rede dann laut und simpel. Wenn sie es dann versteht, dann erleuchtet ein Strahlen ihr Gesicht. Bejahend summt sie dann ganz glücklich.

Letztens sagte die Hauswirtschafterin, Frau F. erinnere sie total an Miss Marple. Gestern sagte sie das wieder.

Daraufhin betrachtete ich Frau F. genauer. Es stimmt! Sie sieht aus wie Margaret Rutherford als Miss Marple.