Kaffee und Schokolade

Ich habe wirklich treue Leser meines Blogs. Sie sorgen immer wieder dafür, dass meine Vorräte aufgefüllt werden.

Leider geben sich die Wohltäter selten zu erkennen. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut, von @Ananda zu lesen:

Und so war es. Kurz darauf erreichte mich das Päckchen gefüllt mit Espresso und feinsten Schokoladen-Täfelchen!

Von beidem habe ich bereits genossen! Hmmm…

1000 Dank, liebe Ananda!

Schokoladenkuchen

Die Bilder sind schon genug, um mir den Mund wässrig zu machen. Aber nun erhielt ich von Hartmut ein kleines aber sehr feines Päckchen mit 4 Stück Schokoladenkuchen! Daaaaaaaanke!!!!!

falkkochblog: Kochen & Backen mit Liebe & Leidenschaft

IMG_3231

Schokoladenkuchen. Wer mag ihn nicht? Der muss jetzt nicht weiterlesen. Aber für die Schokoholics ist ein Schokoladenkuchen Pflicht. Es ist ein einfaches Rezept.  Man benötigt die üblichen Kuchenzutaten. Zum Beispiel:

  • 6 Eier, trennen
  • 200 g Zucker
  • 200 g Kuvertüre
  • 100 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • Prise Salz, Vanillestange, Weinstein

Aus dem Eiweiß wird mit der Hälfte des Zuckers (100 g) ein fester Eischnee geschlagen. Nicht vergessen: zur Stabilität des Eischnees eine Prise Salz und eine Msp. Weinstein zugeben.

IMG_3213Eigelb wird mit Zucker (100 g) & dem Mark der ausgekratzten Vanillestange cremig gerührt.

IMG_3214

Die Kuvertüre (70% ) wird geschmolzen und unter die Eimasse gerührt.

Dann werden die drei Massen unter Zugabe von Mehl und Mandeln gemischt, in eine Form gefüllt und bei 175°C Umluft für ca. 40 Minuten im Backofen gebacken.                 (Für die Naschkatzen gibt es ein paar Schüsseln zum Auslecken)

IMG_3217

Den fertigen Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 20 weitere Wörter