Den Schneemännern hat das letzte Stündlein geschlagen

Das Wetter schlägt mal wieder Kapriolen.

Auch wenn es bei uns nicht so extrem ist wie in den USA wo es in den nächsten Tagen einen Temperaturanstieg um ca. 30°C geben soll (von -35°C auf „nur“ noch -5°C).

Unter unseren Schneemännern geht die Angst um. Manche sind nach wahrem Wein-Tau-Krampf gar schon verschwunden.

Was lernen wir daraus?

Groß kippt zuerst.

Auch Schönheit rettet nicht .

Uns Bewohnern macht das Wetter auch zu schaffen. Es macht Kopfweh, Kreislaufbeschwerden, Stimmungsschwankungen… Es ist einfach sehr anstrengend. So stehen auch wieder viele Tafeln verstorbener Bewohner auf dem Schränkchen im Speisesaal.

So ist das halt in einem Pflegeheim, das eigentlich hauptsächlich ein Altenheim ist. Das heißt für uns jüngere Bewohner auch immer wieder Abschied nehmen.