So war’s – Grillen 2018

Herr D., Ehrenamtlicher, hatte einen der schweißtreibendsden Jobs gestern Mittag. Er stand für uns am Grill und briet Würste, Putenfleisch, Bauchspeck und weiteres Grillfleisch.

Dazu hatten die Angestellten der Hauswirtschaft und der Küche drei sehr schmackhafte Salate zubereitet (sicherlich auch eine schweißtreibende Arbeit!). Es gab Kartoffelsalat, Nudelsalat und Krautsalat.

Zu trinken gab es Wasser, Saft, Schorle und sogar Bier.

Zur ganz normalen Mittagessen-Zeit fanden wir Bewohner uns im Speisesaal ein und wurden dann von den Hauswirtschafterinnen bedient.

Als Vorsuppe gab es eine sehr leckere, erfrischende Kaltschale. Sie schmeckte sehr zitronig.

Zum Nachtisch gab es wie üblich für Donnerstag Joghurt. Das beste: er war kalt!

Wir Bewohner des Gerhard Tersteegen

Hauses danken den Angestellten der

Hauswirtschaft und der Küche ganz

herzlich für ihren Einsatz!

Ihr seid spitze!!

pixabay.com

Quelle für alle Bilder pixabay.com