Hilf dir selbst sonst hilft dir keiner

Dies ist ein offener Brief an unsere Politiker.innen
___________________________________________________________________________

Muss es solange dauern bis Sie selber pflegebedürftig werden? Wann werden Sie die Pfleger und deren Kollegen im Pflegeheim mit mehr Pflegekräften in einer Schicht, mit einem besseren Personalschlüssel ausstatten?

Ich lebe in einem Pflegeheim in Krefeld, Nordrhein Westfalen, zahle ein Heidengeld für die Vollstationäre Unterbringung und Verpflegung hier.

Ich muss erleben, dass in der Nachmittagsschicht nur zwei Pflegekräfte für den ganzen Wohnbereich mit 32 Bewohnern sorgen müssen.

Wenn sie es dann irgendwie schaffen, die wichtigsten Tätigkeiten zu erledigen, sind sie froh, wenn es Bewohner gibt, die einige Dinge selbstständig durchführen können.

In der Frühschicht ist der Personalschüssel etwas besser. Wenn keiner krank ist oder Urlaub hat oder sich um ein krankes Kind zuhause kümmern muss, oder schwanger ist, was ja alles durchaus Gründe sind, die per Gesetz zugelassen sind, sind maximal fünf Pflegekräfte im Einsatz.

Oft muss die Wohnbereichsleitung Kräfte von einer Zeitarbeitsfirma anfordern. Das ist teuer!

Wer muss das ausbaden? Zum einen das Personal. Zum anderen die Bewohner. Ich würde mir so sehr wünschen, das Personal hätte einmal Zeit, sich zu einem zu setzen, ein paar Worte mit dem / der Bewohner.in auszutauschen, zu hören ob alles gut läuft oder wo der Schuh drückt.

Wenn Sie das mit Ihrer Politik nicht schaffen, bevor Sie uns alle haben zugrunde gehen lassen, dann wundern Sie sich nicht, wenn immer mehr Menschen der Politik müde werden und extreme Gruppen Zulauf bekommen.

Auch Heimbewohner dürfen wählen. Die Bevölkerung wird immer mehr Pflegefälle haben. Die „Alten“ werden prozentual immer mehr werden. Damit wird ihre Stimme immer lauter werden.

Arbeitsbedingungen in der Pflege

Original beim Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung

 

Über die Realität der Arbeitsbedingungen

Gute Arbeitsbedingungen sind essenziell für die Gewinnung von Fachkräften und wirken einer hohen Fluktuation im Unternehmen entgegen. In diesem Kurzfilm berichten Pflegekräften über die Realität und äußern ihre Wünsche in Bezug auf die Arbeitsbedingungen.

 

Pflegekräfte am Limit

Sehr interessater Beitrag von planet-wissen :

Pflegekräfte am Limit

14.09.2018 | 59:02 Min. | SWR

Krankenhäuser und Pflegeheime sind chronisch unterbesetzt und dennoch wird seit Jahren weiter an Pflegekräften gespart. Längst arbeiten sie am Limit. Viele von ihnen verlassen deswegen ihren Beruf. Die, die bleiben, leiden an Überlastung, Unterbezahlung und oft auch Mobbing. Auch mangelt es an neuen Auszubildenden. Aber es gibt auch Beispiele, die zeigen, dass gute Pflege möglich ist – trotz Fachkräftemangel und Pflegenotstand.

Quelle: PLANET WISSEN / YouTube