Prost Gemeinde…

Gestern Mittag gab es Sauerbraten, Klöße und Rotkohl – lecker! Fanden Frau B., U. und ich. Frau Ga. zog die Nase kraus, verzog dann das ganze Gesicht und streckte mit einem lauten

UuuhhhWÄÄÄ!

pixabay.com

ihre Zunge heraus! Ihr schmecke es nicht, ließ sie uns wissen.

„Haben Sie aber eine lange Zunge!“, sagte Frau B. und lachte.

„Hmm!“, stimmte ihr Frau Ga. selbstgefällig und breit grinsend zu.

Doch dann kam der Nachtisch. Vanille-Eis mit Karamell. Das war nach ihrem Geschmack. Das verputzte sie komplett.

U. verließ als erste den Tisch. Dann ging Frau B.. Ich blieb noch sitzen, bis ‚meine kleine Prinzessin‘ (das ist sie für mich) mit ihrem Eis fertig war.

„Sie können ruhig gehen“, meinte Frau Ga. zu mir.

„Ich weiß„, antwortete ich. „Ich will Ihnen aber noch mit dem Kleiderschutz helfen!“ Sonst reißt sie den nämlich einfach ab.

„Das müssen sie aber nicht“, sagte sie zu mir.

„Ich weiß“, antwortete ich lächelnd.

Ich löste ihren Kleiderschutz und faltete ihn zusammen und legte ihn in ihren Rollator. Dann fiel mein Blick noch einmal auf ihren Platz am Tisch. Ihr Wasserglas war noch vollkommen gefüllt.

„Sie sollten noch mal etwas trinken, bevor Sie nach oben gehen.“ Wenn ihr irgendwer so etwas sagen darf, ohne ihren Groll auf sich zu ziehen, dann ich. Wir mögen uns halt.

Was sie allerdings dann sagte, ließ mich laut auflachen!

Sie erhob ihr Glas: „Prost! … Prost Gemeinde! Der Pfarrer säuft!“

Sie ist einfach unschlagbar! 😂 😂 😂 🤣 🤣

 

 

So war’s – Currywurst

Gestern hatte ich gepostet, dass es mittags Currywurst bei uns im Gerhard Tersteegen Haus gab. Damit ihr seht, wie es aussah, habe ich mein Essen mal fotografiert:

Selleriecremesuppe – köstlich!
Currywurst mit Pommes frites – Tomatensalat – Griespudding mit Himbeersirup

Das ganze schmeckte klasse!