So war’s – Kegelturnier

Auch wenn es 2 neue Kegelbahnen gab und nur eine bestimmte Anzahl an Bewohnern teilnehmen durfte, gab es immer noch zu viele Teilnehmer. Das lag vielleicht auch daran, dass die Tagespflege-Gäste mitkegeln durften. Kegeln ist halt tatsächlich ein sehr beliebtes Freizeit-Angebot! Im Endeffekt hat es allen Spaß gemacht. Die Senioren tun sich halt schwer mit positiven Bemerkungen. 😉

Kegelturnier

Heute findet ein Kegelturnier statt. Damit werden die neuen Kegelbahnen eingeweiht. Es gibt eine feste Liste der Teilnehmer. Ich bin ganz froh, dass ich nicht dabei bin.

Ich denke, dass die Mitarbeiter vom Sozialdienst immer wieder neue Gruppen zusammenstellen werden. So hält man das Chaos in Grenzen. 😉

Kegeln

Wie ihr ja bereits in vielen Beiträgen bemerkt habt, ist bei uns im Gerhard Tersteegen Haus viel los. Man bemüht sich wirklich sehr, den Bewohnern immer wieder neue Angebote für die Freizeit zu präsentieren.

Was schon länger nicht mehr statt fand, war Kegeln. Daher war der Bewohner-Andrang auch ziemlich groß am Montag. Herr Regels führte eine Liste, wer anwesend war und wie viele Punkte erzielt wurden. Trotz der großen Anzahl an Mitspielern, kam jeder mehrmals an die Reihe.

Der kunstvollste Wurf, der jedoch 0 Punkte erbrachte, gelang Herrn W.. Ganz elegant bewegte sich der Ball mitten durch die aufgebauten Figuren, ohne auch nur eine einzige zu Fall zu bringen!

Viele der anwesenden Bewohner waren Rolli-Fahrer. Aber auch Rollatorbesitzer und Fußgänger waren dabei.

Beim nächsten Mal will Herr Regels die Teilnehmer-Anzahl beschränken und dann lieber 2 Gruppen hintereinander kegeln lassen. Das halte ich für eine gute Idee!

 



Kegeln – Wiki