Herbst-Basteleien auf dem Wohnbereich

Frau Dohmke ist eine der zwei Damen des Sozialdienstes auf meinem Wohnbereich. Sie ist sehr kreativ und bastelt sehr gern. Das ist unser Glück. Erstens dekoriert sie unseren Wohnbereich immer liebevoll. Zweitens hat sie immer wieder Ideen, was wir Bewohner mit ihr basteln können.

Letztens bastelten wir, passend zum Herbst, Drachen aus Tonpapier, die an die Fenster geklebt werden können.

2016-10-18-16-39-14_marked
2016-10-18-16-39-19_marked
Wer von den Bewohnern wollte, konnte mitmachen. Wenn man mal nicht weiter kam, half einem Frau Dohmke weiter.

Das ist bei dem grauen, kalten Wetter zur Zeit genau die richtige Beschäftigung!

Farben des Herbstes

An meinem neuen Header-Bild kann man ganz deutlich sehen, dass der Herbst gekommen ist. Das Licht ist ein ganz anderes. Weicher irgendwie. Die Bäume haben gelbe Blätter. Wenn dann noch die Sonne scheint, wie Dienstagvormittag, kann man ganz wunderbare Fotos machen.

2016-10-18-10-13-32_marked
2016-10-18-10-18-02_marked
2016-10-18-10-16-15_marked
2016-10-18-10-14-00_marked
2016-10-18-10-18-15_marked
2016-10-18-10-23-18_marked
Die Fotos wurden am Vormittag vor zwei Tagen aufgenommen. Seit dem Nachmittag des selben Tages ist es vorbei mit Sonnenschein.

Musizieren zum Herbst 2015

Musizieren zum Herbst Programm

Auch in diesem Jahr gab es wieder ein Konzert im Herbst mit Liedern, die vorgetragen wurden und solchen, wo die Bewohner zum Mitsingen aufgefordert wurden. Auch Texte wurden vorgetragen.

Kapelle und  angrenzender Seminarraum wurden als Veranstaltungsort gemeinsam genutzt für Bühne und Zuschauerraum.

Es sangen Brigitte Storz und Marlene Küsters, Sopran und Walter Hermes, Bass. Sie wurden begleitet von Ulrich Stuers am Klavier.

Die Bewohner lauschten gebannt und sangen auch mit. Sie kannten fast alle Lieder.

2015-11-26 15.46.08

2015-11-26 15.39.40

Goldener November

Gestern fuhr ich am frühen Nachmittag nach meiner Mittagspause mit meinem E-Rolli raus in die Sonne. Der Plan war, noch ein paar schöne Herbstfotos zu machen und dann in die Stadt zum Eiscafè zu fahren und einen Eis-Kaffee zu holen.

Ich zeige euch mal, wie schön es Anfang November bei uns ist:

Dieser klare, blaue Himmel. Die restlichen bunten Blätter an den Bäumen. Das Licht. Die Luft. Es war ein Genuss dort unterwegs zu sein. Im Urlaub kann es nicht schöner sein.

Eine weitere gute Nachricht erfuhr ich in der Eisdiele: sie schließen nicht im Winter!

Doch nun erfuhr ich beim Surfen gerade eben: bei ebay – Kleinanzeigen steht das Eiscafè wegen gesundheitlicher Familien Probleme zum Verkauf! 😯

Herbst im Garten des GTH

Zum Ende des Monats Oktober erhält er doch noch Einzug bei uns, der Goldene Oktober! Das war Anlass für mich heute Mittag vor dem Mittagessen noch ein paar Bilder im Garten des Heims zu machen. (Ja, ich gebe auch zu, dass ich es bei der furchtbaren musikalischen Beschallung im Speisesaal nicht aushielt und einfach flüchten musste.)

Hier also meine Bilder:

2015-10-29 11.57.10

2015-10-29 11.58.58

2015-10-29 11.58.16

Als ich dann anschließend wieder in den Speisesaal rollte, stellte ich fest, dass der Herbst auch bei unserer Tischdekoration angekommen war. Donnerstags werden die Tische nämlich immer mit neuen Tischdecken und oft auch mit neuer Dekoration ausgestattet.

2015-10-29 12.03.50

Sogar der Orangensaft passte farblich zum Herbst. 😉

Ein Sonntag, wie er im Buche steht!

Gestern war wirklich ein Sonntag im wahrsten Sinne des Wortes! Die Sonne schien von morgens bis abends. Allerdings war es recht frisch dabei. Man merkt, dass wir uns in Richtung Winter bewegen.

Im TV sagten sie, dass die höchstmögliche Zeit an Sonnenschein bei uns momentan 9 Stunden beträgt. Die hatten wir auch in Krefeld! Da trieb es mich einfach nach draußen nach der Mittagspause.

2015-10-11 14.51.51

Platz der Wiedervereinigung

Zuerst fuhr ich zum Platz der Wiedervereinigung. Dort färbt der Herbst viele Blätter schon leuchtend gelb. Dazu der leuchtend blaue Himmel und das weiß scheinende Wasser der Springbrunnen-Fontäne… wunderschön!

Am Platz der Wiedervereinigung

Am Platz der Wiedervereinigung

Das war so malerisch…
…ooOO( Jetzt mit Staffelei und Leinwand dort stehen und malen können )
träumte ich.

Doch die Luft war frisch und trotz Fließ-Jacke und leichter Anorak-Jacke wurde es mir schon kühl, sitzend im E-Rolli. Also trat ich den Rückweg an. Ich gebe zu, mich lockte auch meine Tasse Kaffee und das Stück Kuchen, was mir gebracht wurde, als ich gerade das Zimmer verlassen wollte. Die standen jetzt auf meinem Tisch am Fenster. 😉

2015-10-11 15.14.26

Die Herbstsonne wirft lange Schatten.

Es war wirklich ein echter Sonn(en)tag 🙂