Frau ZZ wird 88

Letztens war ich eingeladen zum Geburtstagskaffee von Frau ZZ. Sie wurde 88.

Das hat sich geändert in meinem Leben, seit ich im Altenheim wohne. Ich werde jetzt eingeladen zum 80., zum 88., zum 90., zum 95., zum 96. Geburtstag. 😉

Doch es ändert sich kaum das Ritual: Geschenke, Kaffee und Kuchen. Dazu gibt es Musik.

 

So war’s – 20 Jahre GTH

Das Fest gestern war erste Klasse! Ganz toll! Das Haus war ganz festlich geschmückt. Man hatte extra eine Künstlerin engagiert, die die tollsten Dinge aus Luftballons formen konnte. Sie hatte den Eingang zum Heim, den Speisesaal und auch das Festzelt im Garten geschmückt.

Es gab mehrere Musik-Auftritte. Ein Chor sang „Oldies but Goldies“ (nannten sie es glaube ich).

Gegen 16.30 Uhr traten dann die „Funky Butt“ auf und erfreuten uns mit New-Orleans-Jazz. Wunderschön!

Erst gab es Kaffee und Kuchen. Der Geburtstagskuchen sah aus wie das GTH. Aber es gab auch einen mit Erdbeercreme. Der war für mich leckerer!

Nachmittags wurde gegrillt. Dazu hatte die Hauswirtschaft mehrere Salate gemacht. Außerdem gab es Spargel mit Sauce Hollandaise und frischen neuen Kartoffeln. Darauf habe ich mich gestürzt!

Die Feier war rundum gelungen!

Ich hörte nur zufriedene Stimmen. Allerdings ziemlich geschaffte. Nicht nur Bewohner! Herr Riebe-Beier, der das GTH ins Leben gerufen hat und auch als erster Einrichtungsleitung des GTH war, war die ganze Zeit anwesend. Er unterstützte Frau El Kaamouzi, jetzige Einrichtungsleitung des GTH, indem er die Moderation des Festes übernahm. Er ist mittlerweile für die Geschäftsbereichsleitung Altenhilfeverbund in Neukirchen-Vluyn beim Neukirchener Erziehungsverein tätig. Kein Wunder, dass auch er ganz geschafft abends den Heimweg antrat.

Wir danken Ihnen, Herr Riebe-Beier ganz herzlich!

Ebenso danken wir Bewohner den vielen fleißigen Händen der Hauswirtschaft, der Pflege, der Ehrenamtler, des Sozialen Dienstes, der Haustechnik, und und und. Sollte ich jemanden vergessen haben, entschuldige ich mich schon mal vorab!

Dieses wundervolle Fest wird uns noch lange positiv in Erinnerung bleiben!

Mit Klick auf die einzelnen Bilder, werden sie vergrößert angezeigt.

Vollgepackter Tag

Der Tag heute war wirklich vollgepackt mit Aktionen. Das verschafft die nötige Bettschwere gleich. Aber ein wenig will ich euch heute schon erzählen. Fotos gibt es erst später. Die muss ich erst noch bearbeiten.

Alles begann mit den Kindern vom Kindergarten Arche Noah. Das sind Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren. Sie sind ja noch so klein! Absolut niedlich mit welchem Eifer sie die Lieder und die dazu eingeübte kleine Vorführung vortrugen.

Leider musste ich frühzeitig gehen, denn ich hatte Therapie.

Dann gab es Mittagessen. Danach musste ich mich ein wenig hinlegen. Mittlerweile befolge ich sehr gerne den ersten Teil des Sprichwortes: „Nach dem Essen sollst du ruh’n (oder 1000 Schritte tun).“

Dann gab es ab 15.00 Uhr die große Nikolaus- und Geburtstagsfeier im großen Speisesaal im Erdgeschoss. Es wurden alle Bewohner aufgerufen, die in den Monaten September bis Dezember Geburtstag hatten. Die Damen vom Sozialdienst, die die Veranstaltung leiteten, machten das ganze sehr humorvoll. Sie erzählten, welches Sternzeichen die Geburtstagskinder jeweils hatten. Sie sprachen mit einem Zwinkern von den typischen Eigenheiten dieser Sternzeichen. Ich kam als Waage nicht besonders gut dabei weg. 😀

Zum Kaffee wurden Weckmänner mit Marmelade und/oder Käse gereicht. Später gab es Lebkuchen und Glühwein oder Punsch.

Dann begann das große Warten auf den Nikolaus. Wieder einmal stellte ich fest, dass Kinder und Senioren ähnlich ticken. Spannung, Vorfreude und Freude verspüren sie alle. 😉

Dann – endlich – kam er, der Nikolaus! Er schleppte einen großen Sack mit sich. Der wurde dann von einer Dame des Sozialdienstes übernommen. Nun musste der Nikolaus in den Sack greifen und für jeden Bewohner das passende Geschenk herausfischen.

Wirklich! Wir bekamen alle etwas! Wir müssen wohl alle brav gewesen sein, denn der Nikolaus verteilte keine Rute. 😉

Der Nikolaus war eigentlich eine Nikola. Es war nämlich eine Dame vom Sozialdienst. 😀

Nikolaus vollgepackt mit Aktionen

Am heutigen Nikolaustag ist viel los:

Bilder folgen später!