Gut zuhören

Wenn man gut zuhören kann, erfährt man eine ganze Menge. Wie es früher war… und was heute noch genauso gilt… trotz aller technischen Entwicklungen.

Das verleiht mir auch immer wieder neuen „Stoff“ für meinen Blog. 😉

In den letzten Tagen war es für mich nicht mehr so einfach, denn es war extrem heiß.

Nun sind die Temperaturen zwar gesunken. Aber ich bin trotzdem nicht so richtig in Form.

Darum beende ich diesen Post erst einmal. (Angefangen hatte ich am 26. August… )

Bis demnächst, wenn die Ideen wieder sprudeln! 😉

Fountain on Mozilla Firefox OS 2.5

Kratzbild ist fertig

Endlich bin ich mit meinem Kratzbild fertig geworden. Ich war so erleichtert, dass ich es gleich aufgehängt habe. 😉 Daher konnte ich das Foto erst machen, als es schon hing. Vorher hatte ich nicht daran gedacht, dass ich euch versprochen hatte, das fertige Bild zu zeigen.

Kratzbild in der Ergotherapie weiter bearbeiten

Ich will euch einen kleinen Einblick geben, wie weit ich mittlerweile mit dem Kratzbild gekommen bin:

nach der zweiten Bearbeitung

nach der dritten Bearbeitung

Wie ihr seht, bin ich immer noch nicht ganz fertig. Ich bin gespannt wie es aussehen wird, wenn es fertig ist. Vielleicht schaffe ich das ja kommenden Freitag!

Kratzbild in der Ergotherapie erstellen

Freitagmittag habe ich in der Ergotherapie mit einem Kratzbild angefangen. Die Ergotherapeutin Frau Hendrich ist unglaublich kreativ und hat immer neue Ideen, was sie mit mir machen kann, um meine Feinmotorik zu trainieren.

Es war sehr anstrengend für mich, was die Konzentration anging. Nach 30 Minuten war ich so geschafft, dass ich aufhören musste. Spätestens seit ich Multiple Sklerose habe, weiß ich, dass geistige Arbeit genau so anstrengen kann, wie körperliche. Jetzt verstehe ich auch, warum man das Schachspielen als Sport bezeichnet! 😉

Hier sind ein paar Fotos von Freitagmittag:

Das Heft mit 15 Blatt, fertig zum Freikratzen hat die Therapeutin bei Kaufhof gekauft.

 

Diese beiden Bilder…

… hat die Therapeutin freigekrazt.

 

mein Bild, angefangen

Ich habe schon immer gerne gebastelt. Daher macht es mir Spaß, in der Ergotherapie immer wieder neue Techniken zu lernen. Allerdings mache ich oft den Fehler, heute mit früher zu vergleichen. Das macht mich dann unzufrieden. 😟