Bitter-süß und rosa-rot

Heute besuchte ich eine Freundin in meinem alten Wohnviertel.

Solche Besuche sind immer bitter-süß.

Ich erinnere mich an früher, an alles was ich aufgeben musste. Dann sehe ich meine Vegangenheit durch eine rosa-rote Brille.

Dann erinnere ich mich nur an das gute. Dass es da auch harte und schwere Zeiten gab, vergesse ich. Das ist wohl typisch Mensch. 😏

Ich sehe alles, was andere haben, was ich nicht habe. Dann entwickeln sich die Seiten an/in mir, die weniger nobel sind, die ich nicht an mir mag. Ich werd eifersüchtig und neidisch.

Dabei habe ich so viel, das andere nicht haben.

Ich sollte mich mit meiner Freundin freuen. Nach einer langen, harten Zeit hat sie endlich einen lieben Partner gefunden. Sie haben eine traumhafte Wohnung bezogen und sie wunderschön eingerichtet.

Doch alles was ich denke ist: „Und ich???“

..oO( du Egozentriker!)

Die zwei Worte denke ich schon seit Kindesbeinen an. Ich hatte wohl immer Angst zu kurz zu kommen.