Studienkolleginnen wieder zu Besuch 2019

Gestern waren meine beiden lieben Freundinnen aus der Studienzeit damals, als wir in Bonn Pharmazie studierten, bei mir in Krefeld zu Besuch. Ich kann nicht oft genug wiederholen, wie dankbar ich ihnen bin, dass sie es bisher immer wieder geschafft haben mich zu besuchen.

 

 

Jede hat eine eigene Familie. Jede hat 3 Kinder. Jede ist zusätzlich auch noch beruflich aktiv.

Zudem wohnen sie nicht eben „um die Ecke“. Eine wohnt im Köln-Bonner-Raum, die andere gar in Mainz.

Aber sie kommen nach Krefeld, um mich zu besuchen. Sie vergessen mich nicht! Dafür sagte ich ihnen ein ganz dickes Dankeschön!

 

 

Bild von Sandra Schön auf PixabayDer Wetterbericht hatte nichts Gutes für den Sonntag vorhergesagt. Der Tag begann zwar nass, doch dann wurde es immer besser. Zuletzt wurde es wettermäßg ein sehr freundlicher Tag.

 

 

Die beide kamen pünktlich zum Gottesdienst im Gerhard Tersteegen Haus an. So bekamen sie auch mit, wie ich die Lesung hielt.

Anschließend hatten wir noch eine gute Stunde Zeit bis zum Mitagessen. Wir gingen zum Auto, mit dem die beiden gekommen waren. Denn sie hatten mir etwas mitgebracht und das war noch im Kofferraum.

 

 

Da könnte man gleich meinen, ich sei ein echter Schluckspecht. 😁🍺 Nun denn, die einen schlickern Schokolade, die anderen trinken lieber ein Bierchen. Auf jeden Fall wurde das Bier-Sortiment mit viel Liebe zusammen gestellt!

Dann war auch schon Zeit zum Mittagessen. Ich hatte für die beiden mitbestellt, denn es waren einige meiner liebsten Speisen an diesem Sonntag auf dem Speiseplan: Rouladen mit Rotkraut und Kartoffeln. Zum Nachtisch gab es Karamellcreme.

Anschließend konnten die beiden Frauen einen schönen Spaziergang machen, während ich mich hinlegte und neue Kraft auftankte.

Als sie zurückkamen, gab es Kaffee und Kuchen. Weiter wurde geplaudert.

Der Tag war wunderschön! Es war auch anstrengend. Doch wenn wir drei zusammensitzen, geht uns der Gesprächsstoff nicht aus. Wie früher!

Der Tag war wunderschön! Ich strahle immer noch, wenn ich daran denke!

Und dann waren es nur noch vier…

6 Flaschen ausgesuchte, ungewöhnliche Biersorten hatten mir meine Freundinnen am Sonntag geschenkt. 2 habe ich nun schon probiert. Wirklich ausgefallen… aromatisch… LECKER!!!

Die sind schon weg. Ich habe sie genossen!