Barbaras Freitags-Füller #497

Freitags Füller

# 497

9. November 2018

Freitagsfüller

1.  Der Geruch von   Tannen, Glühwein und Plätzchen wird uns demnächst um die Nase streichen .

2.   Sylvester-Knallerei  aber bitte erst im nächsten Jahr.

3.  Nein, wir werden nicht in den Schnee fahren  .

4.   Und dafür bin ich dankbar .

5.  Gestern Vormittag war es ganz mild, fast warm, und das Anfang November .

6.   Aber im November kurze Hose zu tragen, finde ich lächerlich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ??? , morgen habe ich geplant, mit meinem Vater Kaffeetrinken zu gehen  und Sonntag möchte ich endlich wieder zur Lutherkirche in den monatlichen Gottesdienst rollen!

So war’s – St. Martinslieder und Laternen mit Kindergarten-Kindern

Am Dienstag den 06.11.2018 war so viel los im Gerhard Tersteegen Haus (unter anderem abends ja auch das Gala-Dinner), dass ich noch eine Sache nachreichen will: den Auftritt der Kindergartenkinder.

Frau El Kaamouzi hieß die Gruppe des Kindergartens Arche Noah herzlich willkommen. Zur Einleitung der Veranstaltung setzte sie sich zu den Kindern und las aus einem Bilderbuch die Geschichte von Sankt Martin vor.




Dann zeigten die Kinder stolz ihre Laternen, die sie mitgebracht hatten. Die ließen sie für uns leuchten. Zusammen mit ihren Erzieherinnen sangen sie uns Martinslieder vor. Die Bewohner des GTH durften fleißig mitsingen.

Anschließend führten die Kinder uns ein einstudiertes Schauspiel von Sankt Martin und dem armen Mann vor.

Danach war nicht nur dem armen Mann warm. Auch den Bewohnern des GTH war ganz warm ums Herz! Die Kleinen sind einfach so niedlich!

alle Fotos (c) Frank Regels

Wißmann: „Kultur ist kein Sahnehäubchen“

Menschen mit Demenz soll Würde und Teilhabe im Alltag ermöglicht werden. In folgendem Video spricht Peter Wißmann, Geschäftsführer Demenz Support Stuttgart über dieses Thema:

Am 05.11.2018 veröffentlicht

Kulturelle Angebote eröffnen Menschen Möglichkeiten, um miteinander in Kontakt zu kommen und letztlich Lebensqualität zu empfinden. Dazu sei es nötig, mehr Verrücktes zu wagen jenseits klassischer Betreuungsangebote und alten, demenzbetroffenen Menschen mehr zuzutrauen, so Peter Wißmann, Geschäftsführer Demenz Support Stuttgart im Interview mit der Redaktion.

So war’s (2) – Gala-Dinner 2018

Hier kommen meine persönlichen Aufnahmen vom 4 Gänge Menü:

So war’s – Gala-Dinner 2018

Das Gala-Dinner im Jahr 2018 war ein voller Erfolg! Noch heute Morgen beim Frühstück waren nur Worte des Lobes zu hören. Das gab es bisher noch nie seit ich hier bin (2013).

Sogar Obelix, der sonst immer ein (oder mehrere) Haar/e in der Suppe findet, war rundum zufrieden. Er wollte sogar, dass die überflüssige Soße und Klöße eingefroren werden, um sie später noch einmal essen zu können. Doch das Essen war so köstlich, dass kaum etwas übrig blieb!

Hier ist das Menü:

 

Im Speisesaal unten war festlich eingedeckt:

 

Fotos von (c) M.G.Rzepka