Veranstaltungen im Januar 2022

Trotz Corona stehen für diesen Monat einige Veranstaltungen auf dem Programm.

Es wird dieses Jahr wieder eine Wahl des neuen Bewohner-Beirats stattfinden.

Zudem findet eine Bewohner-Vollversammlung mit Neujahrsempfang statt. Dort wird der alte Bewohner-Beirat verabschiedet. Die Kandidaten für den neuen Beirat stellen sich vor.

Darauf bin ich schon ganz gespannt. Denn die Liste mit den Kandidaten hängt schon einige Zeit aus. Ich habe festgestellt, ich kenne die meisten. Aber manche kenne ich nicht.

Hinter den einzelnen Veranstaltungen stehen immer die Namen der Mitglieder des Sozialen Dienstes. Ich habe sie wegretuschiert (Datenschutz). Sie helfen bei der Besetzung der Plätze, holen immobile Bewohner von ihren Wohnbereichen (WB) ab und bringen sie zum Veranstaltungsort.

Sie kümmern sich um einzelne denen es schwerfällt bei einer längeren Veranstaltung still sitzen zu bleiben. Leicht können sie die anderen Bewohner stören, wenn sie laut werden.

Manche können einfach nicht sitzen bleiben. Sie werden dann unter Umständen wieder zurück auf ihren WB begleitet, wenn sie das möchten.

Teilweise setzen sie sich auch neben diese Bewohner, streichen beruhigend über eine Hand oder den Arm.

Menschen sind einfach berührungshungrig, sehnen sich nach menschlicher Wärme und Zuneigung. Das bleibt leider ein wenig auf der Strecke, wenn man in einem Heim wohnt.

Aber die ganzen Angestellten bemühen sich die Bewohner nicht nur pflegerisch sondern manchmal auch menschlich, mit einem offenen Ohr zu betreuen. Das kann sehr wohl tun oder entlastend. Ich durfte das auch selber oft erfahren.

Dafür sage ich aus vollem Herzen DANKE!!!

Herr OX schreibt von früher (02)

Herr OX schreibt von früher 02

Herr OX schreibt von früher

Neues Jahr, neue Pläne

(c)Bild von KAVOWO auf Pixabay
Sparfeuerwerk 2021/2022

Das sagt man so lapidar: „Hast du dir etwas vorgenommen fürs neue Jahr?“

Meistens hört man so Dinge wie mit dem Rauchen aufhören, mehr Sport treiben, endlich mal wieder den X oder die Y besuchen.

Oder aber man hört: „Besser nichts. Das wird sowieso meist nicht gehalten.“

Ich habe mir tatsächlich etwas vorgenommen. Es betrifft den Blog.

  • Der Blog soll nicht zu einem Rätsel-Blog mutieren. Also weniger Rätsel, mehr Geschichten aus dem Gerhard Tersteegen Haus.
  • Wieder mehr Spaß am Bloggen haben, es nicht zu einer Last werden lassen, täglich etwas neues zu schreiben.
  • Ich habe neue Ideen. Die gilt es umzusetzen. Denn es hat mal wieder ein Bewohner etwas geschrieben!

Soweit also meine Pläne für 2022! Bleibt gespannt!

Silvester-Rätsel

Viel Spaß!

von Nathalie Baeumer • Logopädin • https://madoo.net/


von Nathalie Baeumer • Logopädin • https://madoo.net/

Lösungen verschiedener Wochenendrätsel

meine Lösungen

Sollte ich noch irgendwelche Lösungen vergessen haben, sagt mir Bescheid!

Weihnachtsfeier 2021

Frau El Kaamouzi, Einrichtungsleitung, und Frau Faust und Frau Marenka (Sozialer Dienst) hatten ein kurzweiliges Programm zusammengestellt.

Wir sangen Weihnachtslieder, die Weihnachtsgeschichte in einer etwas anderen Form, als der bekannten aus dem Lukas-Evangelium wurde vorgetragen.

Es gab ein Weihnachtsrätsel. Mitmachen bei der Auflösung war ausdrücklich erwünscht. Die Bewohner machten eifrig mit.

Dann wurde endlich das Geheimnis gelüftet, das schon während der Woche zu vielen Mutmaßungen geführt hatte. An einer leeren, weißen Wand im Speisesaal hatten sich der Haustechniker und seine Gehilfen mit Wasserwaage und Haken, Hammer, Bohrmaschine zu schaffen gemacht. Was sollte da wohl mal hängen?

Ein Bild!

Damit will sich Frau El Kaamouzi bei den Angestellten und den Bewohnern bedanken, dass alle mitgeholfen haben so gut durch diese doch so schwere Zeit der Pandemie zu wandern. Noch ist diese Pandemie nicht vorbei. Aber die Zeit, dass Corona unser Leben nicht mehr so sehr überschattet, wird kommen. Es wird Medikamente geben, das man sich vor dem Virus schützen kann. Es wird eine Impfung geben, die vor dem Coronavirus schützt ähnlich der Grippeimpfung.

Eine tolle Geste!

Anschließend wurde wieder gesungen. Es gab ein weiteres Rätsel. Zum Abschluss sangen wir „Stille Nacht“.

Es war ein sehr gelungenes Weihnachtsfest!

Wir Bewohner sagen:

(c) Steine bemalt von Julie May

Weihnachtsgottesdienst 2021

Heiligabend einen freien Pfarrer zu finden, der bei uns den Gottesdienst abhält ist ziemlich schwer, ja fast unmöglich. Daher hielt Frau Puttkammer, Direktorin und Theologischer Vorstand des Neukirchener Erziehungsvereins diesen Gottesdienst bereits am 16.12.2021.

Bei dem Weihnachtsgottesdienst 8 Tage vor Heiligabend gelang es Pfr. Puttkammer tatsächlich uns in weihnachtliche Stimmung zu versetzen.

Sie spielte Weihnachtslieder von DVD wir summten und Frau Puttkammer sprach den Text dazu. Zwischendrin las sie immer wieder Teile der Weihnachtsgeschichte aus dem Evangelium von Lukas. Manche Bewohner sprachen alles mit.

Auswendiglernen war früher wichtiger als heute. Heute lernen die Kinder schon früh den Umgang mit dem Computer oder Tablet. Da heißt es nicht, lass uns das mal nachschlagen. Heute weiß Onkel Google alles.

Das alles in den wunderbar geschmückten Räumlichkeiten des GTH. Das war sehr stimmungsvoll.

Ein Detail in unserer Krippe brachte die Pfarrerin allerdings zum Schmunzeln. Das sei die erste Krippe, die sie kenne in der kein Esel zu sehen sei, sondern ein Bambi.

Weihnachtsrätsel (2021)

Anagramme mit Wörtern rund um das Weihnachtsfest

Bundesverband für Gedächtnistraining http://www.bvgt.de

Adventskaffee (2021) auf dem Wohnbereich

Es sind schon einige Tage her, da hatten wir, die Bewohner von unserem Wohnbereich bei uns auf dem WB organisiert von „unseren“ Pflegern und Sozialdienstlern eine Adventsfeier.

Sehr gemütlich und mit viel Liebe war gedeckt. Es gab adventliches Gebäck. Stollen, Plätzchen, Weckmänner, alles liebevoll angerichtet. Es waren auch kleine Stücke zugeschnitten, sodass man vieles verschiedenes probieren konnte.

Dazu spielte Weihnachtsmusik vom hauseigenen Tablet. Es war richtig gemütlich.