Dement – aber noch da

rbb
16.300 Abonnenten
Der Alptraum: am Ende unseres Lebens auf einer Pflegestation für Demenzkranke zu landen. Was wirklich in der Abgeschiedenheit solch einer Einrichtung geschieht, wissen wir oft nicht.

Für eine Woche im Herbst 2018 begibt sich Autorin Cosima Jagow-Duda in eine geschützte Demenzstation, um es herauszufinden. Sie will nicht nur mit der Kamera beobachten, sondern das Personal begleiten und den Menschen begegnen.

Schnell wird ihr klar: Menschen mit einer Demenz haben meist nur die Orientierung und ihr Gedächtnis verloren. Fühlen können sie nach wie vor. Je nach Tagesform sind sie offen oder verschlossen, gut oder schlecht gelaunt, sind aufmerksam oder schalten ab. Sie nehmen keine Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer und verstellen sich nicht, denn sie erleben die Welt um sich herum ähnlich wie kleine Kinder.

Durch Zuwendung und Körperkontakt, durch alte Lieder und Melodien, durch eine klare Sprache, durch Bilder, Fotos und Farben kann man ihre Emotionen noch ansprechen, auch, wenn der Verstand schon lange müde ist.

Die Reportage zeigt überraschende Einblicke in die sonst gut abgeschirmte Black-Box Demenzstation.

Bild: rbb Presse & Information

Treppen Elektro Rollstuhl Stufen Neu

Ich bin hin und weg! Seit Stunden schaue ich mir die Videos über Rollis an, die sogar Treppen steigen können! Seht selbst:

 

 

11.200 Abonnenten
.
.
Der neue elektro- Rollstuhl für Treppen und jeden Bordstein ist auf dem Markt: Deutschlandpremiere des SUV-E-Rollstuhls „B-Free Ranger“ auf der IRMA-Messe 2018 in Hamburg. Wir vom Verein behindert-barrierefrei e.V. und alle Besucher der IRMA konnten den ersten E-Rollstuhl für Treppen und Bordsteine selbst testen und Probefahren. Der Wunderstuhl konnte von interessiertem Fachpublikum sofort getestet und auch probegefahren werden: „Über Stock und Stein, über Treppen und auch im Gelände, gibt es ab sofort keine Probleme mehr für Rollstuhlfahrer. Das ist wirklich der SUV unter den E-Rollstühlen“, so Christian Wegscheider, Geschäftsführer von Help-24 GmbH aus Wien, der diese Innovation aus Wien mitgebracht hat und auf der Messe viele Gespräche führen wird, denn das Interesse der deutschen Fachhändler ist jetzt schon riesengroß. http://www.help-24.at
.
Der Hammer: „Dieser Elektro-Rollstuhl kann sofort bestellt werden und ist kein Planungsprodukt im Entwicklungsstadium mehr. Die ersten Testfahrten können von Interessierten daher direkt auf der Messe durchgeführt werden“, so Gerhard Wagner.
.
Der Preis: ca.26.000 Euro
.
Der B-Free Ranger verfügt über 4 verschiedene Fahrprogramme. Mit dem „Surf Mode“ fahren Sie über ebene Untergründe, mit „Stair Mode“ bewältigen Sie kinderleicht Treppen bis 35° Steigung. Den „Step Mode“ verwenden Sie beim spielerischen Überfahren von Gehsteigkanten und den „SUV Mode“ wählen Sie auf Wiesen und in Wäldern. Wenn Sie eine Stiege rauf oder runter fahren, erkennt der B-Free Ranger die Neigung und stellt Ihren Sitz waagrecht.  So sitzen Sie immer sicher und bequem.
.
Ich selbst habe schon viele Prototypen testen können aber nun ein serienreifes Produkt zu testen war auch für mich einmalig. Hut ab, der B-Free Ranger macht was er soll und das richtig gut. Wer mit einem Joystick umgehen kann wird mit diesem Rollstuhl keine besonderere Einweisung benötigen und das ist wirklich einmalig…
.
Euer behindert-barrierefrei Team
.
Alle Infos: Help-24 GmbH (Medieninhaber) Leopoldauer Straße 17 1210 Wien

Die unsichtbare Krankheit – MausSpezial

Bei der Sendung mit der Maus gibt es ein MausSpezial über unsichtbare Krankheiten. Das gefällt mir sehr und so lege ich es euch ans Herz. Viel Spaß beim Zuschauen!

 

 

Meine MS war lange nämlich auch so eine unsichtbare Krankheit. Erst jetzt, wo ich auf den Rolli angewiesen bin, sieht man sofort, dass ich krank bin.

Simon’s Cat – Kitten Vs Birds

See what happens when a curious kitten meets some new ‚friends‘, in our new film Kitten Vs Birds!

 

Ich liebe Simon’s Cat! Aber das niedliche kleine Katzenkind ist auch sehr! süß!!

Mit Hund-Katze-Maus das Reaktionsvermögen ankurbeln

Original bei altenpflege-online.net

Mit Hund-Katze-Maus das Reaktionsvermögen ankurbeln

Mit Hund-Katze-Maus das Reaktionsvermögen ankurbeln

In diesem Teil der Videoserie zeigt Bettina M. Jasper, wie Betreuende die Reaktionsfähigkeit von Bewohnern fördern. In diesem interaktiven Spiel ist außerdem Konzentration gefragt, ohne dass der Spaß zu kurz kommt.

Video Starten

Kerstin Vietze „Pflegen kann Jede(R)“ CareSlam vom 10.08.2019

Der Maschinenraum des CareSlam Krankenhauses, die Beatboxerin Lia Sahin klagt und weint. Die Leitung latscht niedergeschmettert und leidend über die Bühne. Sie leidet unter Kündigungen von Pflegefachpersonal. Kerstin Vietze, eine sich im Pflexit befindliche Altenpflegerin erzählt in ihrem CareSlam, dass der andauernde Qualitätsabbau im Bereich der Pflege, sie in den Pflexit getrieben haben. Vietze bereut diesen Schritt nicht.

Woran erkenne ich ein gutes Pflegeheim? Das neue Prüfsystem

Original bei https://www.diakonie.de/

570 Abonnenten
Über 170.000 Menschen leben in diakonischen Pflegeheimen. Wir wollen, dass Sie einfach ein gutes Pflegeheim erkennen können. Wir haben ein neues Prüfsystem für eine gute Pflege mitentwickelt. Wie funktioniert das neue Prüfsystem? 1. Die Einrichtungen fragen Qualitätsbereiche vor Ort ab. Zum Beispiel: Hat sich die Mobilität der Bewohner verändert? 2. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) prüft. Der MDK prüft stichprobenartig die Plausibilität der Ergebnisse. Zum Beispiel: Ist die Mobilität wirklich unverändert? Wie erklärt die Pflegekraft die Situation? Der MDK checkt weitere Qualitätsaspekte. Zum Beispiel: Wie verlässlich werden die Medikamente verabreicht? 3. Allgemeine Infos zum Pflegeheim. Zum Beispiel: Dürfen die Bewohner ihre Haustiere mitnehmen? Wie ist die Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr? Ab Sommer 2020 zeigen die Pflegekassen die Ergebnisse auf ihren Webseiten. So der Plan, wir sind gespannt. Und prüfen nach. Sie auch? Machen Sie sich selbst ein Bild. In unserer diakonischen Einrichtung in Ihrer Nähe unter https://hilfe.diakonie.de/