Noch einmal – Sitztanz zu Musik von Rammstein-„DIAMANT“

Hier ist das zweite Lied von Rammstein „DIAMANT“ mit den Senioren aus Erxleben/Magdeburg beim Sitztanz:

 


Rammstein live Diamant 2019

Sitztanz zu Musik von Rammstein-„ICH WILL“

In einem Pflegeheim in Erxleben (~30 km bis Magdeburg) in Sachsen-Anhalt machen Senioren Sitztanz zu der Musik von der Neue-Deutsche-Härte-Band Rammstein.

Zum Lied „Ich will“ haben sie eine eigene Choreografie einstudiert:

Die Bewohner mochten die Musik, die ja ganz anders ist, als Polka und Volksmusik, die ihnen sonst bekannte Musik.

Dass sich ihre Betreuer eine Choreographie für den Sitztanz ausgedacht hatten, fanden sie gut. Nach einigen Probedurchläufen wurde dann ein Video davon aufgenommen. Die Bewohner konnten es kaum abwarten, das Video ihren Enkeln zu zeigen!

Da sieht man, auch Senioren sind noch begeisterungsfähig. Sie haben viel Spaß mit der Musik von Rammstein.

 

 

Rammstein – Ich Will (Official Video):

Ein Sommer mit Musik – Juli 2019

 

Ich mag sie, die Männerchöre. Und der MGV Forstwald 1936 mit seinem engagierten Dirigenten Otmar Nachrodt gab sein bestes.

 

 

So war’s – Konzert mit Fr. Storz und Kollegen Juni 2019

Freitag war es dann endlich so weit. Vorgestern war das Konzert. Es war wirklich sehr schön! Aber schaut und hört selbst:

alle Bilder (c)EwaSobocik

Ich habe mehrere Audiodateien aufgenommen. Doch irgendwie bin ich überfordert damit, die Audioclips bei mir zu finden. Dann sind sie wieder weg. Ich raufe mir noch alle Haare aus!

Jetzt gebe ich euch den Link zu den Sachen, die ich bisher habe. Das ist einmal ein Duett der beiden Damen und zum anderen das gemeinsame Lied „Wenn ich ein Vöglein wär“.

Also…  …. …. ….

Juhu! Jetzt habe ich doch alles gefunden und hochgeladen!

Akkordeonorchester Konzert Juni 2019

Gestern Nachmittag war das Hobby-Orchester des Akkordeon-Orchester 1957 St. Tönis eV wieder bei uns. Dieses Mal erschienen die Mitglieder nicht in Konzert-Kleidung, sondern ganz leger. Angepasst den lauen Temperaturen draußen saßen sie mit ihren schweren Instrumenten im lockeren Freizeit-Dress im Speisesaal auf der „Bühne“.

Das hatte durchaus seinen Sinn. Denn dieses Mal stand das Konzert ganz unter dem Motto Urlaub, Kreuzfahrt. Der Dirigent, Hr. Carsten Kalkmann, hieß uns willkommen an Bord des Schiffs und das Orchester begann mit dem bekannten, wunderbaren Lied „Biscaya“ von James Last.

Die Aufnahme, die ich beim gestrigen Konzert gemacht habe, lässt erkennen wie gut das Orchester im Swing war. Sie waren klasse!

Wir Bewohner waren restlos begeistert, sodass am Ende 2 Zugaben eingefordert wurden!

Winterkonzert der Gruppe Speranza 2019

Die Gruppe Speranza besteht aus Frau Isabell Weidenkätzchen, Sopran, Herrn Hans Peter Schiffer, Bariton und der Pianistin Paula Kirschbaum. Mit ihrem Programm brachten sie uns Volksmusik und Operette ins Gerhard Tersteegen Haus.

Die beiden Sänger traten schon öfter im Gerhard Tersteegen Haus auf. Sie haben kräftige Stimmen und treffen mit der Auswahl der Stücke sehr die Vorlieben der Bewohner.

Mit der Wahl von Frau Kirschbaum fanden sie eine Pianistin, die sehr gut in das Trio passt. Wie voll und groß das kleine Piano klang, war erstaunlich.

Herr Schiffer las auch hervorragend kurze Winter-Geschichten vor.

Also wechselten immer wieder Gesang, Rezitation und Piano-Soli einander ab und es entstand so ein sehr kurzweiliges Programm.

Eigentlich bin ich kein Fan von Sopran-Gesang. Aber Frau Weidenkätzchen brachte ihre Stücke mit Humor, einem zwinkernden Auge sozusagen, dar, dass ich großen Gefallen an ihrer Darbietung hatte.

Die Bewohner ließen die Gruppe nicht ohne Zugabe gehen!