Frühjahrskonzert 2018

Freitag fand bei uns im Gerhard Tersteegen Haus ein Konzert mit Klavier und einem Tenor statt. Eigentlich sollte auch eine Sopranistin mit dabei sein. Doch sie lag mit einer dicken Grippe zu Hause im Bett.

So musste Hr. Schiffer, Tenor, allein mit seiner Kollegin Fr. ?, die ihn am Klavier begleitete, singen.

Er machte eine kurze Ansprache an die Zuhörer und bat um tatkräftige Unterstützung. Mitsingen sei erwünscht!

Das klappte auch ohne Texthefte, da die Senioren viele Lieder auswendig können. Da die meisten von ihnen schlecht sehen können, nutzen die Texthefte ihnen eh nicht.

Bevor das Konzert begann, wurden Blätter verteilt, auf denen die Lieder standen, die gesungen werden sollten.

Musik ist bei den Senioren immer sehr beliebt. Selber singen ebenfalls. Daher sind solche Angebote immer sehr gern gesehen.

Musiktherapie – Ein Zugang zu Menschen mit Demenz | Quarks & Co

Die Rache von Melaten (Divertissementchen)

Das habe ich Samstagmorgen auf WDR im TV gesehen. Wer Musik und Köln mag, der sollte sich dieses ‚Zuckerstückchen‘ des Kölner Männer-Gesang-Vereins nicht entgehen lassen! Als Teaser hier die Ankündigung in der Lokalzeit Köln des WDR:

Mir hat es sehr gut gefallen! Eine wirklich gelungene Operette aufgeführt von einem Männerchor!

Noch bis zum 10.02.2019 ist das Video vom Divertissementchen 2018 in der Mediathek des WDR abzurufen.

>>>Hier klicken und genießen!<<<

Posaunenchor Uerdingen spielt Weihnachtslieder 2017

Wie auch in den vergangenen Jahren war am Samstag wieder der Posaunenchor Uerdingen bei uns im Gerhard Tersteegen Haus. Angefangen oben auf Wohnbereich 4 fingen sie an und arbeiteten sich von WB zu WB bis sie zuletzt, genau zur Abendbrotzeit im großen Speisesaal im Erdgeschoss landeten.

Wie jedes Jahr machten sie uns viel Freude. Die Senioren sangen aus vollem Halse mit. Als sich der Leiter des Posaunenchors am Ende verabschiedete, sagte er, der Posaunenchor käme sehr gerne zu uns, da die Bewohner immer eifrig mitsingen. Wo sonst wüsste man, wenn überhaupt, mehr als die erste Strophe der Weihnachtslieder?

Weihnachtliches Konzert 2017 des Akkordeonorchesters

 

Gestern Nachmittag fand das bei uns Bewohnern sehr beliebte Weihnachtskonzert des Akkordeonorchester 1957 St. Tönis e.V. statt. Die Konzerte dieses Orchesters sind immer spitze! Sie kommen zwei Mal im Jahr zu uns, im Frühjahr und zur Adventszeit.

Sie präsentieren immer ein buntes Programm aus bekannten Liedern zum Mitsingen und Stücken zum Zuhören und Genießen.

Zwischendurch trug Frau G. Weihnachtsgedichte vor.

In der Weihnachts-/Adventszeit gibt es viele bekannte Lieder, die uns sehr geläufig sind. So unterstützten viele Kehlen das Orchester mit ihrem Gesang. Der Dirigent, Carsten Kalkmann verriet uns am Anfang, dass das Orchester gerne zu uns komme. Sie spüren unsere Begeisterung und lieben es, wie wir mitsingen. Eine echte Win-win-Situation also!

Über eine Stunde spielten sie. Zum Schluss gab es auf vielfach geforderten Wunsch insgesamt drei Zugaben!

Es gab viel Beifall!

 

 

Weihnachtliches Konzert mit dem MGV-Forstwald 2017

Freitag und Samstag fanden 2 weihnachtliche Gesangskonzerte statt. Am Freitag waren es drei Frauen, Samstag dann der Männer-Gesang-Verein Forstwald.

Das war schon ein großer Unterschied zum Konzert vorgestern. Alles war gewaltiger. Die Anzahl der Sänger war größer. Dadurch war das Klangerlebnis, die Lautstärke gewaltiger. Die Stimmen der Männer füllten locker den ganzen Saal. Das Konzert vorgestern fand in der Kapelle statt. Gestern waren auch viel mehr Zuhörer da, so dass das Konzert im großen Speisesaal statt fand.

Ich hoffe, die Bilder geben trotz Unschärfe und Verpixelung einen Eindruck wieder, wie es war.

Am Ende des Konzerts durften wir Zuhörer 3 Weihnachtslieder mitsingen. Die Texte dazu wurden ausgegeben.

So endete ein sehr schönes Konzert mit glücklichen Bewohnern. Und hoffentlich auch zufriedenen Sängern des MGV Forstwald.

 

Festliches Adventskonzert 2017

Am Freitagnachmittag fand ein festliches Adventskonzert statt. 3 Damen (2 Sopranstimmen und eine Mezzosopranstimme) sangen solistisch, als Duett oder Terzett weihnachtliche Lieder. Frau Storz (Sopran) trat schon mehrmals im Gerhard Tersteegen Haus auf. Frau Bachus (Sopran) und Frau Schaus (Mezzosopran) waren zum ersten Mal hier. Sie sangen sehr schön und sauber.

Immer wieder wurden die Bewohner aufgefordert einige sehr bekannte Weihnachtslieder mit zu singen.

Begleitet wurden sämtliche Lieder von Herrn Stuers am Klavier.

Da immer wieder gewechselt wurde zwischen Konzertierenden und Bewohnern blieb das Konzert sehr abwechslungsreich.

Überhaupt war das Konzert sehr schön. Viel schöner als in den Jahren davor. Frau Storz hat in der Auswahl ihrer Mitsingenden ein gutes Händchen bewiesen.

Kinder singen uns Martinslieder

Heute kommen die Kinder vom Kindergarten Arche Noah wieder mit ihren Erziehern zu uns ins GTH. Sie werden uns stolz ihre Fackeln präsentieren und Martinslieder singen. Es macht immer viel Spaß, zu sehen mit welchem Feuereifer sie auftreten. Immer wenn Alt und Jung aufeinander treffen, ist das für beide Seiten sehr schön!