DEKU-Moden September 2019

Heute um 14:30 Uhr kommt das mobile Kaufhaus von DEKU-Moden ins Haus.

So war’s – Deku-Moden Oktober 2018

Das Angebot, das DEKUmoden bei uns im Gerhard Tersteegen Haus präsentierte, war reichhaltig: Damen und Herrenmode, Tag- und Nachtwäsche, Schuhe und Hausschuhe. Teilweise von bekannten Herstellern. Es machte Spaß, sich umzusehen.

Schnell wurde man von einem Angestellten von DEKUmoden beraten, bekam verschiedene Kleidungsstücke angereicht, konnte sie bei Bedarf auch anprobieren.

Ich probierte 2 Pullover an. Einer gefiel mir sehr gut. Allerdings hätte er nicht weiter einlaufen dürfen. Na ja, dann habe ich halt wieder Geld gespart. 😉

Die Bewohner kamen entweder selbstständig herunter. Oder sie wurden im Rolli von Sozialdienstpersonal durch die Verkaufsreihen geschoben. Die wenigsten Bewohner müssen mit Geld hantieren. Da läuft alles was mit Geld zu tun hat über das Taschengeldkonto und somit über die Kontaktperson des Bewohners.

Alle Bilder ©Frank Regels

Deku-Moden Oktober 2018

Heute kommt wieder das mobile Kaufhaus DEKUmoden zu uns ins Gerhard Tersteegen Haus. Hier können die Bewohner einen Einkaufsbummel machen, ohne das GTH zu verlassen. Sie bieten aktuelle Mode für Damen und Herren an. Auch Schuhe sind dieses Mal mit dabei. Lassen wir uns überraschen!

Deku-Moden Mai 2018

Nicht nur, dass Dienstag eine neue Bandspülmaschine geliefert wurde, nachmittags war Deku-Moden hier und präsentierte einige Schuhe und ganz viel Frühjahrs- und Sommer-Kleidungsmode.

Die Bewohner (und die Angestellten) konnten ganz bequem durch die Reihen schlendern (zu Fuß oder per Rolli). Man konnte einfach gucken, sich beraten lassen, kaufen oder auch nicht. Es war „Shopping zu Hause“, und das real, nicht virtuell.

Dieses Angebot wird von den Bewohnern immer sehr gerne genutzt. Denn die meisten Bewohner kommen zum Einkaufen nicht nach draußen.

 

DEKUmoden war wieder im GTH

Einfacher geht Kleider- und Schuhe-Kauf wirklich nicht. DEKUmoden war wieder bei uns im Gerhard Tersteegen Haus. Im Juli waren sie bereits mit Frühjahrs- und Sommer-Moden hier. Heute zeigten sie die Herbst- und Winter-Moden.

Auf mehreren Kleiderständern und Schuhregalen präsentierten sie ihre Sachen. Es waren mehrere Modeberater/innen vor Ort, die den Bewohnern mit Rat und Tat zur Seite standen. Außerdem halfen uns Damen vom Sozialdienst.

Dieses Mal fand ich auch interessante Sachen für mich (nicht nur Opa/Oma- Kleidung oder medizinische Schuhe). Das hatte dann auch zur Folge, dass ich ein Paar Schuhe und einen leichten Pullover kaufte. Ich war und bin ganz glücklich!

Wenn es morgen wieder hell ist, werde ich jemanden suchen, der ein Bild von mir mit den neuen Sachen macht! Heute zeige ich erst einmal Bilder von den aufgebauten Waren.

DEKUmoden