Zweite Covid-Impfung

Samstag vor einer Woche bekam ich meine zweite  Covid-Spritze von Biotech/Pfizer. Dieses Mal mussten wir nicht alle in einen Raum im Erdgeschoss pilgern. Die Ärztin ging von Zimmer zu Zimmer der Bewohner. Die Spritzen waren alle schon vorbereitet und eine Helferin schob den Wagen hinterher.

Bild von torstensimon auf Pixabay

Dann mussten die Bewohner der Ärztin nur noch den freien Oberarm zeigen und Zack war sie schon drin, die Nadel.

Bild von Angelo Esslinger auf Pixabay

Ich hatte vorher einiges über die Impfung im Netz gelesen. Zum Beispiel sollten nach der zweiten Impfung die Nebenwirkungen wesentlich stärker ausfallen. Wie sollte das denn sein? Man bekam das selbe doch einfach noch einmal. Mal sehen. Früher sagte man: „Papier ist geduldig.“

Was soll ich sagen? Es war wirklich so. Sontag war der schlimmste Tag. Der Arm tat mir ordentlich weh. Ich konnte ihn gar nicht hoch heben. Ich lag die meiste Zeit im Bett und schlief viel. Am Montag war es wieder ein kleines bisschen besser. Aber ich brauchte mindestens 5 Tage, bis es mir wieder richtig gut ging.