Nachwirkungen

Ich habe zwar einen Dickschädel, der eine Menge aushält. Aber ich muss jetzt etwas kürzer treten, was das Bloggen und überhaupt den Computer angeht.

Seht es mir nach! Wenn ich wieder richtig fit bin, geht es hier hoffentlich weiter!

Bild von Gaby Stein auf Pixabay

Nicht überlegen…. einfach freuen

So stand es in der netten Karte, die mich letztens erreichte. So richte ich meinen Dank an Unbekannt.

Ich werde nicht nur diesen Spruch befolgen, sondern auch das andere, was mit der Karte verbunden ist. Danke, danke, danke!!! Ich freue mich riesig! Der liebe Sender wird wissen, was damit gemeint ist. 😉

Information über neue Beiträge

Infos über neue Beiträge des Blogs erscheinen automatisch immer auf meiner Facebook-Seite http://www.facebook.com/musikhai/ . Die kann jeder aufrufen auch wenn er/sie nicht bei Facebook angemeldet ist.

Auch bei Facebook: Katrin – musikhai, Twitter: @musikhai, LinkedIn: K….. S……, Tumblr: Katrin – musikhai werden die Beiträge publiziert.

Oder ihr bekommt eine Mail vom Blog, wenn ihr ihn abonniert habt.

Falls ihr trotzdem keine Nachricht erhaltet, meldet euch einfach noch einmal an. Ihr wisst ja, das große Computer-Monster bringt manchmal gerne ein wenig Unruhe ins WWW.

Kuchen als Dank und Anerkennung

Dringend will ich nachholen was ich schon lange wollte. Ich bekam nämlich noch ein weiteres Paket nach meinem letzten TV-Beitrag.

Vielen, vielen Dank für die leckeren Kuchen!

Hartmut Falk, pensionierter Bäcker und Konditor, jetzt Blogger schickte mir ein Paket voller leckerer Kuchen im Glas! Schoko-, Haselnuß- und Zitronen-Kuchen waren dabei. Einer leckerer als der nächste!

Ihr könnt diese Kuchen im Glas und noch viel mehr auch online bei ihm finden >>klick<< und euch selber davon überzeugen. Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein!

Preis für Blog bekommen

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen. Ich habe tatsächlich einen Preis für meinen Blog bekommen!  MyTherapy hat 17 Bloggern diesen Preis verliehen, weil sie der Meinung sind, dass die Blogs Mut machen und inspirieren.

Schaut mal rein:

>> klick <<

5 Jahre Blog!

Gestern erhielt ich folgende Nachricht von WordPress:

Das war mir gar nicht mehr so bewusst, dass ich schon so lange diesen Blog führe! Da ich mittlerweile fast täglich einen Beitrag veröffentliche, sind stolze 2264 Beiträge über die Jahre zusammen gekommen!

Letztens habe ich darüber nachgedacht, dass diese Beiträge irgendwo da im WWW herumschwirren, ich aber bei Stromausfall nichts in der Hand habe. Hm…

Wie seht ihr das? Druckt ihr eure Beiträge aus? Oder löscht ihr in regelmäßigen Abständen alte Beiträge? Was macht ihr mit Fotos?

Ich bin gespannt auf eure Tipps und Tricks! Schreibt sie mir in die Kommentare! Denn ich kann nicht immer höhere Beiträge für meinen Blog bezahlen.

WLAN des GTH funktioniert wieder!

Seit gestern Nachmittag kann ich mit meinem PC wieder über das WLAN des Heims ins Internet. Somit kann ich endlich wieder bloggen!

Da ich mein komplettes Datenvolumen des Smartphones verbraucht hatte, war ich total aufgeschmissen. Mir wurde klar, wie viel Zeit ich mit Handy und Computer verbringe.. *örx* Und nun fiel das alles weg?! Ich war echt verzweifelt!

In meiner Verzweiflung schrieb ich eine E-Mail mit dem Smartphone an die Firma, die das WLAN hier installiert hat. In letzter Sekunde schickte ich die Mail als CC auch an die Direktion des Neukirchener Erziehungsvereins, dem Träger des Heims. Statt „Mit freundlichen Grüßen“ unterzeichnete ich „Mit verzweifelten Grüßen“. Jetzt wartete ich auf Antworten.

Am nächsten Morgen hatten mir beide geantwortet.  Am Abend erhielt ich Besuch vom ITler des Neukirchener Erziehungsvereins. Er ließ sich von mir erklären worin mein Problem lag. Dann entwickelte er Ideen, was man machen könnte. Leider brauchten wir einige Dinge, zu denen ich keinen Zugang hatte und die entsprechenden Angestellten waren bereits im Feierabend. *hmpf*

Aber der ITler hatte nun Blut geleckt. Er wollte das Problem aus der Welt schaffen. Also versprach er, am nächsten Morgen wiederzukommen. Toll! Das nenne ich „Einsatz“!

Was soll ich sagen? Er hielt Wort! Er erschien wieder.

Mittags um 14:00 Uhr war das Problem gelöst! Juhu!!! Vielen Dank!