Ein Missverständnis

Mir wurde gesagt, dass der letzte Beitrag ja noch von vor Weihnachten sei und dadurch nicht als etwas Neues betrachtet wurde.

Der Beitrag über den Weihnachtsmarkt erschien zwar 2023, fand aber noch im Dezember 2022 statt!

Wie man am Ankündigungsplakat sieht, fand dieser allerdings bereits Anfang Dezember 2022 statt. Leider habe ich so lange gebraucht, sämtliche Gesichter unkenntlich zu machen. Sorry! *Schande über mein Haupt*

Es lohnt sich also auf jeden Fall den Beitrag zu lesen!

Weihnachtsmarkt im Garten des GTH, Krefeld – Meine Erlebnisse im Altenheim (musikhai.com)

3 Kommentare zu „Ein Missverständnis

  1. Es gibt ja sehr verschiedene Leser und Erwartungshaltungen bezüglich eines Artikels: Lese ich vor allem die Überschrift und vielleicht noch die An Moderation des Artikels oder gehe ich in die Tiefe? Interessiert mich Aktualität an erster Stelle oder das eigentliche Thema? Als Blogger versucht man natürlich, es möglichst vielen Lesern recht zu machen, aber, seien wir ehrlich, das ist, wenn es denn gelingt, der Idealfall. Und wenn nicht, dann ist für den nicht zufriedenen Leser das nächste Mal etwas dabei.
    In diesem Fall war’s halt vielleicht nüscht für den Aktualitätsleser, aber umso mehr für den Inhaltsleser und Fotofan! Liebe Aktualitätsfans, ich bin mir sicher, Ihr seid bei einem der nächste Male dran! 😉

  2. Also, wie lange Du brauchst, um einen Artikel ins Netz zu stellen, ist mal gar nicht wichtig. Du machst es so, wie Du denkst und kannst und musst Dich dafür gar nicht entschuldigen. Und wenn Du einen Artikel über das Ostereierfärben in 2020 bringst, ist das für uns ja trotzdem was Neues im Sinne von „hab ich noch nicht gelesen“. Mach Dir da mal keine Gedanken.

Kommentar verfassen