Sauerlandklinik – Dieses Jahr nicht mehr

Das war der absolute Hammer, als ich diese Nachricht erhielt. Mit allem hatte ich gerechnet aber damit nicht.

Aber der Reihe nach.

Ende Juni Anruf in Hachen. Ich erhielt den ersten Termin: 20. November! (unter Vorbehalt!!!)

Neuer Termin: 22. November! (unter Vorbehalt!!!)

Neuer Termin: 24. November! (unter Vorbehalt!!!)

Ich kann/soll doch nicht am 24.11.2022 kommen, weil das Ergebnis des MRSA-Tests noch nicht vorlag.

Warum MRSA-Test? Davon steht nichts im Einladungsbrief. Vor 2 Jahren wurde der in der Klinik gemacht. Nachdem ich schon dort war. Das müsse ich vorher machen lassen, weil ich in einem Pflegeheim wohne. Das würde auch gelten, wenn ich direkt aus dem Krankenhaus käme.

Das steht tatsächlich auf der Homepage der Klinik und bei den Unterlagen, die die Klinik mir zugesandt hat.

Da ich aber schon sehr oft in der Sauerlandklinik war, davon vor 2 Jahren vom Pflegeheim aus, muss ich zugeben, dass ich nicht jedes Blatt der Einladung sorgfältig bis ins Einzelne aufmerksam gelesen habe. Außerdem hatte ich den Brief auch bei der Stationsleitung des Wohnbereichs abgegeben. Die hatte mich auch nicht darauf hingewiesen. Damit hatte ich die Gesamtverantwortung quasi abgegeben.

Mehre kleine Fehler addierten sich so zu einem großen Fehler.

Die Pflege organisierte dann schnellstmöglich eine Ärztin, die bei mir den MRSA-Test (Rachen- und Nasenabstrich) machte. Dieser wurde dann sofort zum Analyselabor geschickt.

Wieder begann das lange Warten.

Als nach ein paar Tagen das Ergebnis kam, schickte die Pflege sofort eine Mail nach Hachen. Der Pfleger rief 15 Minuten später in der Klinik an, um zu hören ob die Mail angekommen sei und wann ich denn nun kommen könne. Die Antwort war: „Dieses Jahr wird das wohl nicht mehr klappen. Ich habe den Platz jetzt schon vergeben.“

Bin ich jetzt traurig darüber, dass das mit der Klinik dieses Jahr nicht mehr klappt?

Zuerst war ich ziemlich geknickt. Ich fühlte mich auch ziemlich KO. Es war psychisch eine sehr anstrengende Zeit.

Etwas später eigentlich nicht mehr. Jetzt ist es kalt und grau dort. Man kann den schönen Park gar nicht genießen. Nun suche ich mir einen besseren Termin aus. Ich könnte auch ganz woanders hinfahren. Ich habe mich bereits im Internet ein bisschen umgeschaut, was es sonst noch so gibt. Doch Hachen ist kaum zu toppen. Mal schauen. Ich habe ja jetzt erst einmal ein wenig Zeit.

Jetzt freue ich mich erst einmal auf Advent und Weihnachten im Gerhard Tersteegen Haus.

13 Kommentare zu „Sauerlandklinik – Dieses Jahr nicht mehr

  1. Hallo Katrin, es tut mir leid dass du eine Absage bekommen hast. Schade das es nicht geklappt hat. Aber ich denke zu einem späteren Zeitpunkt kann es vielleicht besser sein. Im nächsten Frühjahr kann man bestimmt schön im Park spazieren fahren. Das fahren im Park von Bad Wildbad und von Bad Windsheim hab ich auch immer gerne in der Reha genossen. Und ich denke im Frühjahr, wenn das Leben erwacht, wird es auch schöner sein. Ich wünsche dir noch eine schöne besinnliche Adventszeit. Liebe Grüße, Robbe

  2. Dass die Klinik den Platz, ohne das Testergebnis abzuwarten, an andere vergibt finde ich schon seltsam. Klar, dass das eine große Enttäuschung ist! Zumal du dich sicherlich auf den Aufenthalt dort schon fest eingestellt hattest. Nun ist eine andere Person glücklich, über diesen Termin. Wer weiß, ob es nicht auch für dich aus irgend einem Grund gut gewesen sein kann. Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit und best mögliche Gesundheit.

Kommentar verfassen