Einzelgänger

Bild von Merio auf Pixabay

Immer wenn ich irgendwo „Neuland“ betrete, sei es ein Schulwechsel, ein Umzug (neues Land, neue Stadt), neues Umfeld in der Freizeit, beruflicher Neuanfang mit neuem Chef|in, neuen Kolleg|innen ist es wie ein neues blankes, leeres Blatt das ich neu gestalten kann.

Einerseits bietet es die Chance, sein Leben frisch und neu zu starten, ohne Altlasten

Andererseits stelle ich fest, dass ich nach einigen Wochen wieder genau da lande, wo ich vorher schon war.

Habe ich also nichts gelernt, wie mir eine feinfühlige Psychologin (ich war vor Jahren mal als Klient bei ihr) sagte?

Oder gehört es einfach zu meiner Persönlichkeit, dass ich die Dinge so schwer nehme?

Eine andere Frau, von der ich viel halte, meinte: „Du hast wirklich schon viel gelernt! Wie du mit deiner MS umgehst, alle Achtung!“

Mit diesen positiven Gedanken kann ich diesen Beitrag nun abschließen!

3 Kommentare zu „Einzelgänger

  1. Hallo Katrin, der Bericht ist ein interessanter Gedanke. Auch wenn ein Blatt vielleicht leer bleibt kann es trotzdem an Erfahrung gefüllt sein und trotzdem hat man etwas gelernt. Und deinen positiven Gedanken zum Schluss kann ich nur bestätigen. Auch ich bewundere dich im Umgang mit der MS. Deine Berichten sind immer toll – mach weiter so wenn möglich. Wünsche dir alles Gute! LG Robbe

    Gefällt mir

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..