Sankt Martin 2021

Auch in diesem Jahr zog der Sankt Martinszug wieder direkt am Gerhard Tersteegen Haus vorbei. Wir saßen bzw. standen also in erster Reihe.

In den vergangenen Jahren taten mir die Kinder und die Musikanten der mitziehenden Blaskapelle richtig Leid, wenn sie alle pitschnass wurden oder ihnen die Finger steif vor Kälte wurden.

Aber in diesem Jahr gab es das beste Wetter. Es war nicht zu kalt und nicht zu nass. Daher war der Zug auch richtig lang. Die mitziehenden Kinder waren teils noch sehr jung. Oft gingen sie an Mamas Hand oder saßen noch im Buggy. Doch es gab auch Kindergarten- und Grundschulkinder die stolz mit ihren selbstgebastelten Laternen marschierten.

Mit meinen Bildern kann man vielleicht ahnen, wie stimmungsvoll es war.

Das Pferd von Sankt Martin (hier eine Martina) war sehr unruhig. Es brach immer wieder durch, wechselte die Zug-Richtung. Die Reiterin hatte viel Mühe mit ihm.

2 Kommentare zu „Sankt Martin 2021

  1. Das ist ja klasse! Ich habe als Kind schon Laternenumzüge geliebt, und auch heute noch habe ich eine Schwäche für bunte Laternen.
    Heute sind es zwar zumeist LEDs, aber der Zugewinn an Sicherheit (oder zumindest die geringere Anzahl verheulter Kinder wegen abgefackelter Laternen 😉 ) wiegt wahrscheinlich den Verlust an Gemütlichkeit auf.

    Bei uns war leider nichts zu sehen…

    Danke deshalb für die schönen Bilder und den Bericht.

    Gefällt mir

  2. Wie schön! Was habt Ihr ein Glück, dass der Zug bei Euch entlang führt! Da kann man alles vermutlich auch gut von Innen aus sehen und sich daran freuen. Direkt am Rand unter Zuschauern stehen, wuerde ich mich in der 4. Corona-Welle nicht trauen. Dazu ist die Delta-Variante auch an der sogenannten Frischen Luft viel zu infektiös. Leider haben die Verantwortlichen ja die Daten vom Frühsommer/4. Welle in Israel/Delta-Variante nicht so ernst genommen oder gedanklich verarbeitet, dass sie von den Labordaten von Biontech, die noch zu Zeiten der Ursprungsversion von Corona gewonnen worden sind, abgewichen wären und schon ab dem 4. Monat nach der zweiten Impfung den Booster zugelassen hätten, für alle Menschen mit Vorerkrankungen. Und den Booster auch für alle Gesunden, spätestens ab dem 6. Monat frühzeitig empfohlen hätten. Jetzt haben wir hier einen Riesen-Schlamassel! So beschämend für Deutschland!

    Gefällt mir

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.