Hummel

Wer hätte das je gedacht? Wer mich von früher kennt, weiß dass ich eigentlich Angst vor Hunden habe. Aber dieser kleine Mischling aus Rauhaardackel, Terrier und wer weiß was noch hat mein Herz in Nullkommanichts erobert. Er heißt Hummel!

Seine Besitzerin brachte ihn letztens mit zur Arbeit. Er ist ein eher ängstlicher Hund und sehr auf seine Halterin fixiert.

Das erklärt sich durch zwei Dinge:
1️⃣ Er hat ein aufregendes Leben hinter sich. 😮‍💨 😵‍💫
2️⃣ Seine Halterin gibt ihm zu fressen. 🥩 🍗 🍖 🦴

Er kommt von einer Tötungsstation in Spanien. Dort wurde er von einer Touristin freigekauft und mit nach Deutschland gebracht. Hier wurde er plötzlich von der Person, die ihn eigentlich haben wollte, doch nicht mehr gewollt. So landete er schließlich bei seiner jetzigen Besitzerin.

Ich zeige euch einige Fotos von Hummel, gemacht von seiner jetzigen Besitzerin:

7 Kommentare zu „Hummel

  1. Zum Abknuddeln. Und schon muss ich mich selbst im Zaume halten und korrigieren: Hund sollte auch Hund bleiben dürfen, also besser etwas weniger menschliches Knuddeln, dafür mehr hundegerechtes Leben. 🙂
    Das hätte sich in meinen Augen die spontan mitleidige Urlauberin auch besser vorher überlegen sollen. Es war ja sicherlich nicht selbstverständlich, dass der Hund in Deutschland nun doch wieder ein neues Zuhause finden konnte.

Kommentar verfassen