Harfenmusik zum Träumen und Mitsingen 2020

Bereits zum dritten Mal war die Harfenistin Krystyna Dombik im Gerhard Tersteegen Haus um uns Bewohner mit ihrem Harfenspiel zu verzaubern. Sie wanderte dabei von Wohnbereich zu Wohnbereich durch das ganze Haus.

Sie spielte ruhige, entspannende Musik auf ihrer Konzertharfe. Sie begann mit kleinen, kurzen Stücken. Sie wollte testen, wie ausdauernd ihre Zuhörer waren.

Auf dem Flur wurde es mucks-mäuschen still. Die Bewohner lauschten wie gebannt der Musik. Das will echt etwas bedeuten, wenn die Senioren es schaffen, längere Zeit still zu sein. Nun ja, zuerst waren sie noch recht unruhig. Doch das änderte sich mit der Zeit!

Das Konzert fand bei uns auf dem Flur des Wohnbereichs statt, da der kleine Speisesaal zur Zeit grundgereinigt und neu gestrichen wird.

Nachdem Fr. Dombik fertig war mit ihrem Konzert, durften wir Fragen stellen und erfuhren einiges über das große Instrument. Zum Beispiel, dass eine große Konzertharfe 47 Saiten hat! Durch das Zupfen der Saiten mit den Fingerkuppen bildet sich an den Fingerkuppen des/der Harfenisten/in regelrecht Hornhaut.

Damit wir das selber spüren sollten, hatte Fr. Dombik eine kleine Harfe mitgebracht, an der wir probieren konnten, wie es sich anfühlt. Auf der Harfe waren die Stellen markiert, die gezupft werden solten, damit sich ein kleines Lied ergab.

Das war ein tolles Erlebnis!

Vielen Dank an die Angestellten des Sozialen Dienstes

und natürlich an die Künstlerin, Frau Dombik!

 

 

3 Kommentare zu „Harfenmusik zum Träumen und Mitsingen 2020

  1. Die kleine Harfe, die Ihr spielen durftet, ist etwas ganz Besonderes: sie heißt Veeh-Harfe und wurde vom unterfränkischen Landwirt und Hobbymusiker Hermann Veeh erfunden. Dessen Sohn lebt mit Trisomie 21 und entpuppte sich schon früh als musikbegeistert. Also erdachte der Vater ein Instrument, mit dem der Sohn prächtig zurechtkam – und an dem, wie sich herausstellte, auch viele andere Menschen ihren Spaß haben. Ich durfte der Familie Veeh mal begegnen; das sind wirklich besondere Menschen!
    Mit der Veeh-Harfe kann man auch wunderbar Ensemblemusik machen, dann spielen die Instrumente unterschiedliche Stimmen und das klingt einfach zauberhaft.

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.