Trübe Stimmung

Als hätten wir schon November…

Bild von Krzysztof Pluta auf Pixabay

Das momentane Wetter passt zu der allgemein trüben Stimmung der Senioren im Gerhard Tersteegen Haus.

Mein Tisch unten im Speisesaal ist ganz lang. Er streckt sich von der Kopfseite des Saals fast bis zum Buffet. Da er so lang ist, hat er zwei Nummern erhalten: wir sind am Kopfteil Tisch 4 mit 5 Bewohnern. Der Teil näher am Buffet ist Tisch 5 ebenfalls mit 5 Bewohnern. Dort sitzen U., Obelix, B., D. und P.. D. ist der einzige Senior. Die anderen sind alle in der Jungen Gruppe.

Bei mir sitzen Senioren in den 80-gern und 90-gern. Sie blicken sehr unzufrieden auf ihr jetziges Leben. Was sie alles verloren haben, was sie alles nicht mehr können, dass sie gerne wieder zuhause wären… Immer die gleiche Leier. Ich denke dann immer nur: „Ihr habt gut reden…, und ich???“

Ich lenke dann meine Aufmerksamkeit lieber Richtung Tisch 5. Die Bewohner dort sind zwar recht nervig. Aber oft muss ich einfach auch nur lachen. 😁

Ich weigere mich einfach mir die Laune verderben zu lassen.

 

🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍃 🍂 🍁 🍄 🌾🍄 🌾🍃 🍂

 

 

9 Kommentare zu „Trübe Stimmung

  1. Liebe Katrin
    Das ist gut, dass du für dich sorgst und dir nicht die Stimmung versauen lässt, wäre ja noch schöner, zu wissen, du bist zu Tode betrübt. Ich liebe deine erfrischenden Beiträge. Ich bin nur etwas leiser geworden, weil ich mit etwas Inneren sehr zu kämpfen habe und auf einen Klinikplatz warte.
    Schön, dass es dich gibt.
    Herzliche Grüße…
    Juliane

  2. Genau, bleib bei deiner guten Laune und laß sie dir nicht vermiesen!!! Dabei gibt es viele Senioren, die einen sehr positiven Blick auf ihr Leben und die Schönheiten um sie herum haben. Die sind nicht alle so 😉 Schön, daß der Nachbartisch zur Erheiterung beiträgt 🙂

  3. Ja, Katrin, das mach weiterhin, weigere Dich, den Blick für das kleine feine Schöne zu verlieren, das sich überall findet. Ob Du dir schon Salz der Erde angeschaut hast? Der Blick Sebastiao Salgados ist auch einer, der Schrecken und Schönheit sehen kann. Beides…Hab einen freundlichen Sonntag!

  4. Wie schön wäre es, wenn die Menschen die schönen Erinnerungen näher am Herzen tragen würden und darüber erzählen was sie tolles gemacht haben.
    Heute ist wettertechnisch ein trübsinniger Tag. Daran können wir nichts ändern. Wir können versuchen in unserer Umgebung ein bisschen die Sonne zu sein.
    „Das Leben ist wie ein Spiegel, lächelt man hinein, lächelt es zurück.“

  5. Manchmal frage ich mich, ob wir Menschen das Schöne, das Positive verdrängen. Ich kann mir vorstellen dass es für dich sehr schwer sein muss, Menschen zuzuhören, die in ihrem jungen Alter beweglich waren unf jetzt im Alter eben an Mobilität eingebüßt haben, während du mit dieser Situation schon seit deiner Jugend klar kommen musst.
    Du hast vollkommen Recht, dass du dich dann den eher positiven Leuten zuwendest. Man muss sich nicht noch mehr runterziehen lassen. Insbesondere in der trüben Jahreszeit macht das kaputt.

Kommentar verfassen