Sitzgymnastik heute strammes Programm

Werde ich es je lernen, nicht mehr zu tun, als ich kann?

Die Sitzgymnastik war, wenn man versuchte alles mitzumachen (o, dieser verdammte EhrgeizđŸ˜„ ), sehr anstrengend. Ewa liefert immer ein strammes Programm. NatĂŒrlich soll jede/r nur so weit und viel mitmachen, wie es ihr / ihm gut tut.

Ich, gewohnt zu liefern, hĂ€nge mich da immer voll mit rein. Dadurch ĂŒberspanne ich immer den Bogen. Die Folge sind Stunden verkrampfter, zuckender Beine.😖 Morgen frĂŒh habe ich Physiotherapie. Da muss ich mit dem Physioritter darĂŒber reden. Denn auch dort tue ich immer zu viel. Und das direkt folgend auf heute… das wird nicht gut gehen, wenn ich es ĂŒbertreibe.đŸ€ą

Ich muss und ich werde lernen, wie ich am besten damit klar komme. Hey! Ich habe nicht nur MS. Ich bin auch nicht mehr 20. Es ist echt schwer, sich selbst zuzugestehen, dass alles nicht mehr so klappt wie frĂŒher. Hmpf…

6 Kommentare zu „Sitzgymnastik heute strammes Programm

Kommentar verfassen