Mein Tandemsprung – Der Film

Wenn man gelandet ist, trifft man gleich viele Menschen, die einen fragen:

Und??? Wie war’s?? Schön?

Als ich dann sagte:

Na ja… schrecklich!

Fassungslose Minen…

War es nicht schön? So zu fliegen… hast du es nicht genossen?

Meine Antwort:

Jein.

Ungläubiges Staunen!

Also DIE Antwort habe ich noch nie gehört!

Also versuchte ich zu erklären:

Ich bin sehr glücklich, dass ich es geschafft habe meinen inneren Schweinehund zu besiegen. Wenn ich DAS geschafft habe, dann kann mich nichts mehr so leicht aus der Ruhe bringen. Das ist ein sehr gutes Gefühl!

DAS ist ein gutes Gefühl! Dafür hat es sich wirklich gelohnt!

Ich fühle mich FREI!!!

13 Kommentare zu „Mein Tandemsprung – Der Film

  1. Finde ich richtig „cool“, dass du dich getraut hast. Mein jüngster Junior ist im Juni auch endlich gesprungen (wir warteten schon ein paar Jahre drauf) und er war vollkommen begeistert und hat jetzt Lust auf mehr. 😀

  2. Toll! Ich fand es richtig spannend und bewundere den Mut und die Überwindung, die es gekostet haben muss! Danke für das Teilen des Videos mit den Leserinnen und Lesern des Blogs!

Kommentar verfassen