Wer arbeitet im Altenheim?

zuerst erschienen

Jetzt blogge ich schon seit gut drei Wochen aus dem Heim. Da ist es wirklich an der Zeit, mal etwas über die fleißigen Hände hier zu berichten.

Aus welchen Fachrichtungen setzt sich das Beschäftigtenteam hier im Haus zusammen? Wer arbeitet im Altenheim?

Es gibt:

  • Dipl.-Sozialpädagogen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Altenpfleger
  • Altenpflegehelfer
  • Krankenpfleger
  • Krankenpflegehelfer
  • Hauswirtschafter
  • Hauswirtschaftshelfer
  • Köche
  • Hausmeister / Haustechniker
  • Ernährungsberater
  • Dipl.-Psychologe
  • Diakone
  • Ergotherapeuten
  • Logotherapeuten
  • Physiotherapeuten
  • Osteopathen

Die vier Letztgenannten gehören dem Interdisziplinären Therapiezentrum an, das dem Haus angegliedert ist; eine Win-win-Situation.

Hinzu kommen etliche Auszubildende, Praktikanten, ehrenamtliche Helfer und ein Bufdi.

Das klingt nach einem großen, personellen Stab. Doch es ist hier nicht anders, als anderenorts. Personal ist teuer und daher ist die Personaldichte knapp. Doch die Menschen, die hier arbeiten, sind mit ganzem Einsatz und viel Engagement bei der Sache. Sie sorgen dafür, dass sich die Bewohner wohl fühlen können.

4 Kommentare zu „Wer arbeitet im Altenheim?

  1. Das Personalthema kommt mir so bekannt vor :D. Hört man immer, wie hart auf hart es in der Altenpflege zugeht und wie gut es doch diejenigen wieder haben die in der Eingliederungshilfe also im „Behindertenwohnheim“ arbeiten. Ich muss allerdings sagen, in der WG, in der ich jetzt arbeite, es Personell auf dem Dienstplan nach super viel aussieht, sobald aber nur irgendwer im Urlaub ist, die Azubis in der Schule und dann noch jemand Krank wird, dann kommt es auch da oft hart auf hart. Ich finde es so schade und irgendwie traurig, dass so wenig Personal nach kommt und finanziert wird. Denn macht der Job wirklich Spaß und finde ich es auch wichtig, in dem Bereich auch was zu tun. Denn irgendwann wird jeder mal alt und kann sich vielleicht nicht mehr alleine versorgen. Oder wird aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit ein Fall für eine Pflegeeinrichtung.

    Im Übrigen, ich finde es toll, dass du so viel berichtest. 🙂

    Gefällt 2 Personen

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.