Das Gebiss

Einer meiner ersten Beiträge. Er ist vom 09. Mai 2014 und wurde eben versehentlich gelöscht. 😖

Heute Abend beim Abendbrot passierte mal wieder eine von diesen ungewollt komischen Geschichten, die mich auf die Idee mit dem Blog brachten.

Wer noch dazu in der Lage ist, nimmt die Mahlzeiten unten im Speisesaal ein. Dort stehen 8 Tische an denen jeweils 4 bis 6 Bewohner sitzen. Es gibt eine festgelegte Sitzordnung, so dass man immer mit den selben Leuten an einem Tisch sitzt. Ich habe die Herrschaften an meinem Tisch “Meine Familie” getauft. Tatsächlich entwickelt sich ein solches Gefühl mit der Zeit. Die Damen an meinem Tisch sind zwischen 88 und 95 Jahre alt. Ich drücke den Altersdurchschnitt also kräftig mit meinen 46 Lenzen. 😉

Zwei Frauen sitzen über Eck beieinander und sind irgendwie so etwas wie “Freundinnen”. Sie kichern miteinander, machen Späße, erzählen sich von früher. Heute aber schossen sie den Vogel ab! Frau M. (sie macht das mit Regelmäßigkeit) nahm seelenruhig ihr Gebiss aus dem Mund, während wir anderen speisten! Lautstark unsere entsetzten Reaktionen! Dann aber nahm die “Freundin” ihr Gebiss heraus und sagte: “Ich hab nur eins für oben. Unten die sind noch echt!”

Darauf meinte ich nur: “Wenn ihr die nur mal nicht versehentlich vertauscht!”

Das Gelächter war groß!

Ein Kommentar zu „Das Gebiss

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.