Wer war’s?

Mein Geburtstag liegt nun schon fast 5 Wochen zurück. Immer noch grübele ich darüber, wer mir das Kaffee-Paket mit Pralinen geschickt hat.

Ein Absender stand nicht auf dem Päckchen. Einen Poststempel, der Auskunft über den Absendeort hätte geben können, fand ich auch nicht.

Ebensowenig gab es eine Grußkarte.

Wer war’s also, der von meinen Vorlieben für Kaffee und das kleine süße etwas wusste und mir damit eine Freude machen wollte?

Nun, ich weiß es nicht. Ich habe einen Verdacht… aber…???

So sende ich meinen Dank also an Unbekannt. Der Inhalt des Päckchens traf voll meinen Geschmack! Ich genieße jetzt die Reste des superleckeren Kaffees. Die Pralinen waren schnell verputzt. Vielen Dank!

pixabay.com

11 Kommentare zu „Wer war’s?

  1. Ich habe auch schon Geschenke aufgrund meines Blogs bekommen. Mal waren es Dinge, mal menschliche Gesten. Sie alle kamen von Herzen und sollten mir ein bisschen was von dem zurück geben, was ich gegeben hatte…
    Du bekamst das, was du dir verdient hast: Freude! Etwas, worüber du dich freust, denn schließlich bereitest du uns Lesern sie auch. 😍
    Ich freue mich über deine Erzählungen und lese fast immer unerkannt und ohne Spuren mit. Aber ich musste dir nach diesem Post – genau wie der Absender des Pakets – einfach mal ein Kompliment aussprechen und Danke sagen.
    Danke dir!
    Liebe Grüße aus Nordjütland,
    Meermond

    Gefällt 2 Personen

  2. Auch für mich gab es mal ein anonymes Paket. Lauter leckere Sachen in einer Zeit in der ich mir nur Notwendiges leisten konnte. Auf der beigefügten Karte stand, in grossen Lettern „EIN FREUND“. Diese Karte hängt noch immer in meinem Wohnzimmer. Vermutlich ahnt der Absender nicht, dass er mir auf diesem Weg noch immer regelmässig ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
    Auch ich verschenke hier und da auf gleichem Weg und weiss daher: lass dem Absender seine Anonymität. Willst du ihm danken, dann ist dein Beitrag hier bestimmt ein guter Weg und vielleicht greifst du den Faden auf und verschickst selber mal auf diese Weise.
    Verschenken ohne Dankbarkeit oder Verpflichtung zu erwarten, beschenkt werden ohne jede Bedingung, das Gefühl verschenken ohne jede Gegenleistung für einen anderen Wertvoll zu sein.
    Du bist wertvoll 🙂

    Gefällt 2 Personen

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.