Ein Gespenst geht um – DSGVO

In Blog-Hausen geht ein Gespenst um. Es trägt den Namen DSGVO 😱 (Datenschutz-Grundverordnung).

Eigentlich existiert die DSGVO schon seit 2016 für die EU. Doch zum 25. Mai 2018 werden die EU-DSGVO und das BDSG (neu) (Bundesdatenschutzgesetz (neu)) anwendbar.

Doch wie immer, wenn Mensch nichts genaues weiß, finden sich eine Menge Unwissender, die den Teufel groß und schwarz an die Wand malen. Als Folge hört man von diversen Bloggern, dass sie ihre Blogs lieber schließen wollen, bevor sie auf schrecklichen Strafzahlungen sitzen bleiben.

Eine Bloggerin hat mich aufgerufen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Ich will es gerne versuchen. Allerdings bin ich in Gesetzeskunde nicht vor- oder ausgebildet. Daher erhebe ich keinen Anspruch auf absolute Richtigkeit.

Sehr informativ und unterhaltsam zu diesem Thema finde ich den Jura Podcast mit Marcus Richter und Thomas Schwenke #55.

 

Sicher ist, dass spätestens ab dem 25.05.2018 auch private Blogs ein Impressum haben und auf Datenschutz hinweisen müssen.

Private Blogs dürfen sich dabei des Datenschutz-Generators von RA Schwenke kostenlos bedienen.

 

Ich habe für mich beschlossen, dass es ausreicht, dass ich nun ein Impressum und eine Seite zum Datenschutz bei meinem Blog habe.

16 Kommentare zu „Ein Gespenst geht um – DSGVO

  1. Liebe Katrin,
    vielen Dank für die Information! Ich habe den Generator von http://www.e-recht24.de genutzt!
    Dann habe ich alle meine Seiten mit einem Link auf die Datenschutzerklärung und das Impressum versehen.

    Das ist auch völlig unproblematisch einzufügen! Das Problem ist aber, die Datenerfassung und Löschung, wenn jemand das von Dir verlangt! Wo können wir ersehen, von wem Daten erfasst werden und unter Umständen an Dritte weiter gegeben werden. Theoretisch müssen wir darüber eine Liste bzw. einen Nachweis führen! Über die Kommentare und über das Kontaktformular werden ja schon Daten gesammelt.
    Es ist wirklich ein Desaster und für die kostenlose WordPress Variante sehe ich mich schwarz! Je mehr ich mich damit beschäftige, desto weniger glaube ich, dass es so weitergehen kann!

    Wenn Du magst, kannst Du gerne mal bei mir reinschauen: http://www.kunstschaffende.wordpress.com

    Meine Idee, alle die ihren Blog schließen wollen kommt zu Instagram, dann verlieren wir uns nicht!

    Mein Instagram Account: @creativbabs

    Wir könnten eine Liste veröffentlichen, wer schon dort ist!

    Herzliche gute Nacht Grüße
    Babsi

    Gefällt mir

  2. Was wurde – und wird immer noch! – da für eine Panikmache hier auf WordPress veranstaltet – du meine Güte!… Anstatt sich sachlich zu informieren und erst einmal in aller Ruhe abzuwarten, haben bereits mehrere befreundete Blogger/innen ihre Accounts entweder ganz aufgelöst oder auf privat gestellt… Ich habe seit gut einer Woche auch eine Datenschutzerklärung auf meinen Blog, das Impressum führe ich eigentlich bereits seit langen Jahren. Und man kann auch noch ein EU-Cookie-Banner einrichten, das geht ganz leicht: Design -> Widgets -> EU-Cookie-Banner in die rechte Leiste ziehen -> Änderung bestätigen – fertig… Zudem soll es lt. WordPress-Foren morgen ein größeres WordPress-Update geben, um unsere Blogs dann auch wirklich hieb- und stichfest DSGVO-gerecht zu machen. 😉
    Was die EU-Richtlinien bezüglich das Fotografieren von Straßenkunst, Konzerten, Sportveranstaltungen etc. anbelangt, da habe ich diesen recht guten und aufschlussreichen Artikel gefunden:
    https://www.rechtambild.de/2018/05/fotografieren-in-zeiten-der-dsgvo-grosse-panikmache-unangebracht/
    Herzliche Grüße! ❤

    Gefällt 1 Person

  3. Ihr solltet auch noch die IP Adressen sperren, die jeder Kommentar hinterlässt. Dafür gibt es ein Plugin namens Remove IP. Auch einen Hinweis beim Kommentieren braucht ihr, dass Plugin heisst WP GDPR Compliance. Mit jedem Kommentar den man macht werden automatisch eure IP Adressen gespeichert und das ist nunmal leider bald verboten.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s