Hunger!

Um 0:24 Uhr tönte es plötzlich laut:

„Muddi! … Muuuuu-diiii! … Ich will was essen!!!!! … Muuuuu-diiii!!! … Ich habe Hunger!!!“

„Hunger!!!“

„HUUUUUUN-GER!!! ICH WILL WAS ESSEN!!!“

„EEEEESS-SSEN!!!

„HUN-GER …… HUN-GER … HUN-GER .. HUN-GER  . HUN-GER HUN-GER HUN-GER“

Immer schneller und lauter wiederholte sich das Wort. Ich läutete nach dem Nachtdienst. Derweil geriet der Nachbar in eine Art Rausch.

Dann erschien der Nachtdienst. Er fragte mich, ob ich etwas brauche.

„ICH nicht. Aber der Nachbar!“

Dann erschien eine weitere Pflegerin, die Nachtdienst auf einem anderen WB hatte. Zu zweit besänftigten sie den Bewohner.

Ich war mittlerweile so KO, dass mich einfach einschlief.

Morgens um halb 6 ging es wieder los. 😦

*******************************************************

Da muss sich etwas ändern. Um seinetwillen. Um meinetwillen. Das ist mittlerweile auch zum großen Thema unter den Angestellten geworden. Ich bin überzeugt, dass es passieren wird. Bis dahin übe ich mich weiter in Geduld. 😞

*******************************************************

Das ganze passierte bereits vor ein paar Tagen. Langsam scheint es sich zu beruhigen. Hoffe ich! Ich traue mich kaum, das zu schreiben. Von wegen schlafende Hunde soll man nicht wecken. *seufz*

17 Gedanken zu “Hunger!

  1. Oh meine Liebe, deine Situation mit deinem Nachbarn stelle ich mir auch sehr schwierig vor. Du hast alles Recht der Welt dich aufzuregen, obwohl der arme Mann im Grunde genommen gar nichts dafür kann. Aber es geht eben nicht nur um ihn, sondern auch um dich. Mich macht das schon nervös, allein wie du die Situation beschreibst. Ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass schnell eine Lösung gefunden wird, besonders für dich. Drückerle.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ja Katrin, das ist so traurig. Für ihn traurig, für dich unzumutbar und für das Personal womöglich gar nicht wirklich in den Griff zu kriegen. In „unserem“ Heim gab es eine beschützte Station und da haben manche Leute, darunter leider auch eine relativ Junge Bewohnerin, auch immer fürchterlich gerufen oder gekreischt. Ob oder was die anderen schwer dementen Bewohner mitbekommen haben oder auch darunter leiden, entzieht sich meiner Kenntnis, aber meiner Mutter hatte es Angst gemacht, wenn wir da leider schon mal entlang mussten, weil der normale Aufzug kaputt war. ( Mit einem Code für die Türe…)
    Vielleicht gibt es ja auch bei euch so eine etwas abseits gelegene Station. Denn auf Dauer kann man den Herren ja nicht ruhigstellen ( mit Medikamenten ) und es fehlt ja bestimmt auch am Personal, um sich rund um die Uhr um ihn zu kümmern. Vielleicht mag da auch keiner mehr allein hinein. (Dann erschien eine weitere Pflegerin, die Nachtdienst auf einem anderen WB hatte. Zu zweit besänftigten sie den Bewohner.)
    Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe inständig, dass sich da etwas tut, bitte gehe denen öfter mal damit auf die Nerven!
    Ansonsten wünsche ich einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße von Hanna

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s