Gesprächskreis – Lachen

pixabay.com – Alexas_Fotos

Gestern war das Thema im Gesprächskreis „Am Puls der Zeit“ Lachen.

Frau Mues nannte uns ein paar Tatsachen, die über Lachen bekannt sind:

  • Der gesunde Mensch lacht als Reaktion auf etwas lustiges.
  • Dabei benötigt er mehr Muskeln, als für irgendeine andere Tätigkeit.
  • Lachen ist Hochleistungssport.
  • Manchmal lacht man als Entlastungsreaktion nach überstandenen Gefahren.
  • Lachen dient als Abwehrreaktion gegen spontane Angst.
  • Durch lachen werden soziale Beziehungen gefestigt.
  • Lachen kann ein Reflex sein, zum Beispiel wenn man gekitzelt wird.
  • Lachen ist gesund. Es stärkt das Immunsystem.
  • Aber lachen kann auch verletzen. Es kann demütigend, ehrverletzend wirken. (lachen<–> auslachen)
  • Lachen wird auch zur Gesundheitsförderung eingesetzt, zum Beispiel beim Lach-Yoga.
  • Krankenhaus-Clowns helfen bei der Gesundung von Patienten.

Doch es war kein reiner Vortrag von Frau Mues. Immer wieder konnten wir Bewohner uns einbringen.

Zum Schluss sagte sie: „Ein Kind lacht circa 400 Mal am Tag. Wie oft lacht wohl ein Erwachsener pro Tag?“

Ich meinte: „Viel weniger.“

Frau Mues sagte: „Das stimmt. Aber wie oft?“

Einige Zahlen wurden genannt. Doch was Frau Mues uns dann sagte, erstaunte uns doch: „15 mal täglich.“

„Lassen Sie Ihr inneres Kind öfter mal lachen !“, meinte sie am Ende der Stunde zu uns, „Sie werden erstaunt sein, wie gut das tut!“

„Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.“ – Charlie Chaplin

19 Kommentare zu „Gesprächskreis – Lachen

  1. 15? Erscheint mir viel, ich lebe alleine und komme vermutlich nicht mehr als auf 5

    Aber lächeln, lächeln tue ich ganz viel, gerne und auch regelmässig. Ich beginne damit meinen Tag und am Abend im Bett beende ich ihn damit.

    Wenn wir glücklich sind lächeln wir und wenn wir lächeln, auch ohne jeden Grund, wird es in uns drin mit glücklich sein verbunden und wir werden glücklich – Es ist so manches mal ganz brauchbar sich selber so „beschummeln“ zu können 😉

    Dale Carnegie hat es so ausgedrückt:
    „Wir können unsere Gefühle nicht einfach durch einen spontanen Entschluss ändern, wir können aber unser Handeln ändern. Und damit ändert sich automatisch das Gefühl. Deshalb ist der ideale und bewusste Weg zur Heiterkeit – wenn sie ihn verloren haben – gelassen dazusitzen und zu handeln und zu sprechen, als seien Sie schon heiter.“

    Lächle

    Gefällt 3 Personen

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.