Nachruf auf Herrn Jochen Böckler

Herr Jochen Böckler hat viele Jahre für den Neukirchener Erziehungsverein gearbeitet.

Auch nach seiner Pensionierung war er als Diakon tätig und gestaltete ein Mal im Monat den Gottesdienst bei uns in der Kapelle des GTH. Ich habe ihm immer sehr gerne zugehört, wenn er gepredigt hat.

Jetzt ist er nach langer Krankheit Ende März verstorben.

Es war mir ein Anliegen, ihn hier noch einmal zu würdigen und an ihn zu erinnern.

Das Bild, welches ich ausgesucht habe, ist von Oktober 2014 als er mit einer Delegation aus Slutz, Weißrussland im GTH zu Besuch war. Eine kleine Diakoniestation einer baptistischen Ge­meinde in Weißrussland wird vom Neukirchener Erziehungsverein unter­stützt.

3 Kommentare zu „Nachruf auf Herrn Jochen Böckler

  1. Ich lese ihren Blog mit großem Interesse und freue mich jeden Tag auf ihren Beitrag aus dem GTH. Heute ist ihnen aber ein Fehler unterlaufen: Herr Böckler war zwar schwer erkrankt, aber er ist wieder zu Hause – und lebt. Ich hab ihn persönlich als Besucher im Mathias-Jorissen-Haus getroffen. Ist doch prima, oder?

    Gefällt 2 Personen

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.