Hol mich doch bitte hier raus

Mein Herz schmerzt. Es ist so traurig.

„MUUU-DI… MUUUU-DI… HOL MICH DOCH BITTE HIER RAUS…..“

Seit heute Mittag ruft er das in einer Tour…

MUUU-DI… MUUUU-DI… MUUU-DI… HOL MICH DOCH BITTE HIER RAUS…..

Jetzt war gerade der Pfleger bei ihm. Es ist vorübergehend still.

Ich bin tatsächlich froh, dass ich jetzt zur Heimbeiratssitzung gehe und nicht höre, wenn er gleich wieder anfängt. Und das wird er. Wieder rufen! Es ist so traurig!

25 Kommentare zu „Hol mich doch bitte hier raus

  1. Liebe Katrin, ich lese gerade eben Ihre Zeilen… es tut so weh… und es tut mir so leid für den Mann und für Sie, die sein Leid so hautnah erleben müssen. Ich hoffe sehr, Ihr Nachbar wird bald erlöst und darf zu seiner Mutti gehen. Ihnen sende ich viel Kraft und Durchhaltevermögen. Mein großer Respekt!

    Gefällt 2 Personen

  2. Es ist nicht nur für ihn traurig, Du direkt daneben unvorstellbar für mich, soetwas ständig ertragen zu müssen! Verständnis hin oder her, aber Du bist auch sehr krank!
    Da sollte auch das Heim mal daran denken! Wenn sie wollten, gäbe es sicher eine Lösung, damit Du nicht soooo betroffen wärest!
    Ich wär schon aus dem Fenster gesprungen! 😫

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  3. Es ist schlimm so etwas zu lesen und jeder möchte gerne an solchen Situationen etwas ändern. aber leider ist das meistens nicht möglich. Schließlich können in so einem Haus nicht ständig Zimmer gewechselt werden und auch eine Sedierung des „Rufenden“ ist menschlich auch nicht richtig. Leider haben wir das Problem zu wenig Personal für zu viele Bewohner, in jedem Heim. Da kann auch ein Heimbeirat nichts dran ändern. Hier wäre eine eins-zu-eins Betreuung nötig, gibt’s in Thailand…. Liebe Katrin, ich wünsche dir Kraft und ganz viel schönes Wetter, damit du dich oft nach draußen davon stehlen kannst! Liebe Grüße, Andrea

    Gefällt 3 Personen

  4. Das würde mich auch sehr traurig machen. Furchtbar, seine und auch deine Situation. Es wird sicher nicht einfach, für die „Verantwortlichen“ eine gute Lösung zu finden. Aber ich wünsche euch, dass es ihnen gelingt. Man kann deinen Nachbarn ja auch nicht einfach mit Medikamenten vollstopfen oder wegsperren, das wäre ja ebenso unmenschlich, wie dich dieser psychischen Belastung weiter so auszusetzen. Ich wünsche euch das Beste.

    Gefällt 2 Personen

  5. So alt zu werden, ist für mich, wie für alle anderen auch, eine gruselige Vorstellung. Zeitlebens wollte und will ich niemanden zur Last fallen … um dann meinen Mitmenschen derart auf die Nerven gehen zu müssen. Allein dein Nachbar bekommt davon nicht mit … ich muss immer an den lLeblingsspruch eines verstorbenen Freundes denken:

    Tot sein ist nicht schlimm, merkst Du ja nicht mehr, bist ja tot. Ist nur für die anderen schlimm. Ähnlich is`ses, wenn Du blöde bist…

    Seinen Humor teilt nicht jeder, und wer wie Du, liebe Katrin, neben solch einem betroffenen Menschen leben muss, der hat es nicht leicht. Jedenfalls schläft er nun wenigstens des Nachts…

    Lieb Grüße Dir.

    Gefällt 1 Person

  6. Liebe Katrin,
    das ist so sehr traurig.
    Es gibt eigentlich keine Lösung, die so ist, dass sie für alle Beteiligten erträglich ist.
    Ich sitze hier und grüble und grüble, was ich tun könnte, um dir in irgendeiner Weise zu halfen –
    und komme zu keinem Ergebnis.
    So bleibt mir nur, dir ganz ganz ganz viel Kraft zu wünschen. Herzlichen Gruß – und dies zuletzt, nicht weil es am unwichtigsten, sondern, weil es eigentlich am wichtigsten ist:
    DANKE! Danke dafür, dass es Menschen, wie dich gibt. Es lässt sich am Computer gut und ethisch einwandfrei darüber sprechen – in echt mag aber vor allem kann ich mir gar nicht vorstellen, welcher Belastung du täglich und nächtlich ausgesetzt bist
    – und wie du mit ihr umgehst und darüber schreiben kannst … solche Menschen wünsche ich mir, wenn ich alt – und vielleicht (hoffentlich nicht) unerträglich werde. DANKE, dass es das gibt!

    Gefällt 2 Personen

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s