Mister & Pete gegen den Rest der Welt

Gestern habe ich den Spielfilm „Mister & Pete gegen den Rest der Welt“ auf YouTube gesehen. Der Film fesselte mich absolut. Ich blieb tatsächlich 1¾ Stunden am Bildschirm kleben.

Die Geschichte von Mister und dem kleinen Pete trieb mir zum Schluss die Tränen in die Augen.

Während der Sommerferien kümmert sich Mister, selbst erst 13, zuerst widerwillig um den jüngeren Jungen Pete. Misters Mutter prostituiert sich und ist drogenabhängig. Sie kommt mit dem Alltag nicht zurecht. Anfang der Sommerferien wird sie festgenommen. So sind die Jungen sich selbst überlassen.

Misters Mutter hatte Pete aufgenommen, als sie mitbekam, dass ihn seine Mutter mit einem heißen Bügeleisen quälte.

Später werden die Jungen Freunde, die füreinander durch dick und dünn gehen.

Nachdem ich den Film gesehen hatte, dachte ich: „Es gibt schlimmere Schicksale, als an Multipler Sklerose erkrankt zu sein!“

3 Kommentare zu „Mister & Pete gegen den Rest der Welt

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.