Kapitel 16 von Tom Sawyer

Gestern hatte ich viele Zuhörer beim Vorlesen des 16. Kapitels von Tom Sawyer. Ich glaube es waren 8! Frau M. und Frau Kp. waren natürlich mit dabei.

Erst wiederholte ich kurz, was beim letzten Mal passiert war. Dann ging es los mit Kapitel 16.

Das Kapitel beginnt  damit, dass sich die drei „Piraten“ an den Strand begeben und Schildkröteneier ausbuddeln. Daraus machen sie sich ihr Abendbrot. Auch für das Frühstück am nächsten Morgen reichte es noch. Dann tollten und spielten sie am Strand, gingen immer wieder ins Wasser.

Als es Abend wurde und sie müde waren, plagte erst Joe, dann Huck das Heimweh. Sie wollten wieder nach Hause. Sogar Huck, der gar keine Familie hatte, wollte zurück. Indem Tom den beiden seinen Plan verriet, was die drei machen könnten, hielt er die beiden erst einmal davon ab sofort zurück zu kehren. Er erzählte ihnen von seinem grandiosen Plan.

Bevor sie aber gehen würden, wollte Tom das Rauchen versuchen. Joe wollte auch. Also machte Huck, der bereits rauchte, den beiden je eine Pfeife. Der Rauch schmeckte ihnen nicht. Aber es ging viel leichter, als vermutet. Doch nach einer Weile wurde es ihnen ganz übel. Ganz verstohlen zogen sie sich zurück. Huck wartete. Als sie nach einer guten Stunde immer noch nicht zurück waren, machte er sich auf die Suche.

Er fand sie im Gebüsch liegend schlafend. Ihnen war es wohl vorher noch richtig kotzelend geworden. 😉

Ein Gedanke zu “Kapitel 16 von Tom Sawyer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s