Gottesdienst im Zeichen des Jubiläums „500 Jahre Reformation“

pixabay.com – Sharon Ang

Dienstags haben wir ein bis zwei Mal im Monat evangelischen Gottesdienst in der Kapelle des Gerhard-Tersteegen-Hauses. Da in den Sommermonaten nicht so häufig Gottesdienst ist, war der gestrige Dienst von den Bewohnern gut besucht.

Seit 2008 befinden wir uns in der sogenannten Luther-Dekade . Sie hat ihren Höhepunkt in diesem Jahr am 31. Oktober, an dem in Deutschland und Österreich der Reformation der Kirche vor 500 Jahren durch Martin Luther gedacht wird.

Daher fand der gestrige Gottesdienst mit Pfarrerin Busmann auch ganz unter dem Namen Luthers statt. Die Lieder, Geschichten und die Predigt drehten sich um Luther. Sie brachte eine kleine Playmobil-Figur, die tatsächlich Luther darstellt

pixabay.com – Zteven

und Plätzchen mit Luther-Kopf mit.

Pfr. Busmann bringt uns gerne immer etwas mit, was wir dann mit aufs Zimmer nehmen können. Playmobilfiguren hatte sie leider keine mehr zu verschenken. Aber wir erhielten alle einen leckeren Keks. Meinen habe ich dann nachmittags zum Kaffee verputzt. Er schmeckte sehr gut!

Insgesamt war es ein sehr schöner Gottesdienst. Er machte uns allen Mut. So schließe ich jetzt mit dem Motto des Reformationsjubiläums der Evangelischen Kirche im Rheinland:

„Ich bin vergnügt, erlöst, befreit.“

Es ist der Anfangssatz aus einem der Psalmgedichte von Hanns Dieter Hüsch (1925 – 2005).

6 Gedanken zu “Gottesdienst im Zeichen des Jubiläums „500 Jahre Reformation“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s