Weltgesundheitstag 2017 „Depression“

Die Depression ist eine Krankheit, die zu den affektiven Störungen gehört. Zirka 10 % der Erwachsenen leiden im Laufe ihres Lebens mindestens ein Mal an einer depressiven Episode. Frauen sind häufiger betroffen, als Männer (Verhältnis 2:1). Depression kommt von lat. deprimere = niederdrücken. (Das Gegenteil ist die Manie.) Eine übermäßig niedergeschlagene Stimmungslage mit Energielosigkeit ist für die Depression charakteristisch.

Quelle: ROBERT KOCH INSTITUT Statistisches Bundesamt Gesundheitsberichterstattung des Bundes Heft 51 Depressive Erkrankungen – Erscheinungsdatum 22. September 2010

Weitere Informationen unter:

http://www.buendnis-depression.de

http://www.deutsche-depressionshilfe.de