Obelix sorgt wieder für Lacher

Juhu!!! Die Bewohner von Wohnbereich X & Y dürfen seit gestern wieder im Speisesaal unten essen, das heißt auch mein WB! Juhu! Juhu! Juhu! Ich war also gestern zum Frühstück wieder unten. Das fühlte sich so gut an!

Der Speisesaal war allerdings immer noch sehr leer. Aber die Angestellten der Hauswirtschaft freuten sich sehr über jeden einzelnen Bewohner, der nach unten kam. Ganz herzlich wurden wir begrüßt und umhegt. Wie Heimkehrer!

Ist es nicht immer so: entweder man klagt über zu viel Arbeit und wenn plötzlich keiner mehr runter kommt, ist es irgendwie nicht genug. Wir wurden tatsächlich vermisst!

Da wir Samstag, wo normalerweise die Speisepläne für in zwei Wochen ausgefüllt werden, nicht unten waren, musste das gestern nachgeholt werden. U. und ich hatten das für unseren Tisch schnell geschafft. Dann konnten wir Zeugen werden, wie Herr Z., unser „Obelix“, das mit Frau J. von der Hauswirtschaft machte.

Frau J. kennt ja ihre Pappenheimer. Sie weiß, dass Herr Z. am liebsten Fleisch mit Fleisch isst. Und er versucht ständig zu handeln.

Frau J.: „Ah… Montag gibt es genau das Richtige für Herrn Z. – Geflügelleber-Ragout“, sie grinste. 😀

Herr Z.: „O nein!!!“, er schüttelte sich, „Innereien!!! Mag ich nicht!! Huuuuhhhh. Nein!!! Was bei zwei?“

Frau J.: „Milchreis mit hei…..“

Herr Z. fiel Frau J. ins Wort: „O nein!!! Süß!! … Strich machen!!“ … „Leberkäse???“ ..ooO(Netter Versuch!“)

Frau J. sagte ganz unschuldig: „Milchreis mit heißen Kirschen…. wollen Sie auch nicht? … Leberkäse gibt es nicht. Dann mache ich also einen Strich.“ Das Lachen konnte sie sich kaum verkneifen. 😀

Dann kam der Dienstag. Da gibt es traditionell immer einmal Eintopf und beim zweiten Essen eine süße Hauptspeise. Das war wieder nichts für Herrn Z..

Er versuchte zu handeln: „Eintopf mit zwei Würstchen!“

„Nein“, war die unnachgiebige Antwort, „Sauerkrauteintopf ist mit Kasslerstückchen, untergerührt!“

„Dann nehme ich Sauerkraut mit einem dicken Stück Kassler!“

„Das ist ein Eintopf! Da sind Kasslerstückchen mit drin, kein Kasslerkotelett!“

„Strich machen!“, sagte Herr Z., als er merkte, dass mit Frau J. nicht zu verhandeln war. Dabei kann man das generell so nicht sagen. Die Küche ist immer sehr bemüht, es den Bewohnern recht zu machen soweit es geht. Aber Herrn Z. wird man es nie recht machen. 😉

Speiseplan ausfüllen am Männer-Tisch

9 Gedanken zu “Obelix sorgt wieder für Lacher

  1. Ein Obelix braucht schließlich täglich seine Portion Wildschwein 😀
    Aber es ist natürlich schon schwer es allen Bewohnern recht zu machen. Ich könnte nur schwer sagen, worauf ich nächste Woche Appetit hätte. Eher auf etwas Deftiges wie den Eintopf oder auf etwas Süßes wie den Milchreis.
    Aber es ist auch gut, dass es 2 Angebote pro Tag gibt. Für euren Obelix wäre der Eintopf mit Kassler das Richtige 😉 also, wenn man den Eintopf weg lässt.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s