Kinaesthetik in der Pflege

Kinästhetik in der Altenpflege

Kinästhetik wird auch „Bewegungsdialog“ genannt. Es ist die Lehre von der Bewegungsempfindung und sich danach zusammen Bewegens. Hier bewegt der Pflegende den anderen (Patienten, Alten) nicht durch Kraft, sondern die Ressourcen des Patienten werden erfasst und der Pfleger bewegt sich mit dem Patienten zusammen.

Für den Patienten fühlt sich die Bewegung plötzlich ganz leicht an. Der Pfleger schont dabei seine eigenen Gelenke und den eigenen Rücken.

Aus Sicht des Patienten kann ich nur sagen, dass es sich sehr gut anfühlt, wenn der Pfleger nach diesen Prinzipien mit mir arbeitet. Ich fühle mich plötzlich ganz leicht und Bewegungen gelingen mühelos. Zudem fühle ich mich absolut in kompetenten Händen.

 

10 Gedanken zu “Kinaesthetik in der Pflege

  1. Pingback: Kinaesthetik in der Pflege – L I C H T E R S C H E I N . C O M

  2. Da kann ich dir nur Recht geben. Kinästhetik hat unser Pflegedienst unter „Bewegen statt Heben“ ständig im Fortbildungsprogramm. Darüber bin ich froh, denn ich fühle mich nicht nur beweglicher sondern auch sicherer, als wenn getragen oder an einen herumgezerrt wird. Es ist eine Win-Win Situation, also für beide Seiten optimal

    Gefällt 2 Personen

  3. Auch ich kann das nur bestätigen, dass Kinästhetik in der Pflege sehr wertvoll ist; noch zu Dienstzeiten Fortbildungen dazu besucht und teilweise angewandt, auch wenn damals Fortbildungen noch „Freizeit“ waren, so waren sie mir sehr wertvoll; heute nutzen zwei Pflegerinnen bei „meinem“ Pflegedienst die Kinästhetik beim heben / Transfers und ich merke, dass das gut tut, beiden Seiten! Und, sicher brauchen die Fortbildungen und das lernen dieser sanften Bewegung Zeit, die Umsetzung in der Pflege hingegen ist wirklich schonender für beide Seiten und braucht nicht mehr Zeit, so zumindest meine Erfahrung!
    Liebe winterliche Grüße!

    Gefällt mir

  4. Dann hat der Pfleger alles richtig gemacht, würde ich sage. Wenn du dich ganz leicht gefühlt hast und die Bewegung floss, ist das Ziel erreicht, da du dich ja sehr wohl gefühlt hast. Leider ist die Kinästhetik in den Fachschulen noch nicht fest in den Unterrichtsstunden integriert, da nicht alle Lehrende die Technik beherrschen. Hier sehen wir deutlichen Nachholbedarf. LG Susanne

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s