Zweite Etage im KWM (Kaiser Wilhelm Museum)

Zum Geburtstag hatte mir eine gute Freundin eine Jahreskarte zum Besuch der Krefelder Museen geschenkt. Gestern nutzte ich das schöne Wetter nachmittags und fuhr mit dem E-Rolli zum Museum. Ich wollte die zweite Etage des KWM besuchen. Das hatte ich bei meinem ersten Besuch nicht geschafft. Das war eine wirklich gute Idee! Schaut euch meine Fotos an. Dann versteht ihr!

imag0678_marked-2

Cafeteria KWM (EG)

imag0667_marked-2

imag0668_marked-2

imag0669_marked-2

imag0670_marked-2

imag0671_marked-2

imag0674_marked-2

imag0675_marked-2

imag0676_marked-2

imag0677_marked-2

Joseph Beuys

Kunstmuseen Krefeld

25 Gedanken zu “Zweite Etage im KWM (Kaiser Wilhelm Museum)

  1. Offen gestanden sind das für meinen Geschmack zu viele Objekte auf zu engem Raum, so erschlägt das eine das andere und nichts kann mehr seine Wirkung entfalten.
    Das Dilemma ist aber klar: Größere Museen zu bauen ist oft aus Platz- und/oder Geldnot ein Ding der Unmöglichkeit, die Auswahl der Objekte zu reduzieren und vieles nicht zu zeigen nur schwer vermittelbar und schnell Gegenstand der Kritik.
    So aber verliert sich alles im Nichts…

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Kathrin, was ganz anderes: Du brauchst explizit ne Jahreskarte? Du hast doch sicher auch einen GdB von (fast 100) wenn nicht 100 und ag? Ich dachte da kommt man in öffentliche Museen umsonst rein? Ins Deutsche Museum komme ich allerdings auch nicht umsonst. 😦 . Ausgerechnet, dort würde ich gern öfters mal hin.
    Ansonsten finde ich die Objekte sehr interessant. Ich kann gut nachvollziehen, dass du dich dort länger aufgehalten hast.

    Gefällt 2 Personen

  3. Es nicht ganz einfach, liebe Katrin, sich aus den Fotos ein Bild von den Werken zu machen, besonders natürlich bei Sachen wie die von Beuys. Ich versuche immer, näher ranzugehen. Am besten vorstellen kann ich mir die Walze mit den vielen Menschlein, die wohl grad darunter platt gewalzt werden sollen. Wenn du mal wieder dort vorbei schaust, guck doch mal bitte, ob der Kohlehaufen, den man durch das Wandgemälde hindurch sieht, von „unserem“ Kounellis ist.
    Deine Post ist hier angekommen, hab mich sehr gefreut und schon drüber geblogged – „Dreimal Glück“. Ich schreib dir noch einen „echten“ Dankeschön-Gruß. Liebe Grüße dir! Gerda

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s