Gedenkfeier für die Angehörigen

gedenkfeier-ewigkeitssonntag-2016_marked

Alljährlich findet eine Gedenkfeier für die Angehörigen der in diesem Jahr verstorbenen Bewohner des Gerhard-Tersteegen-Hauses statt. Das findet an einem der stillen Feiertage im November statt. Da das GTH unter evangelischer Trägerschaft steht, nahm man dieses Jahr sehr passend den Totensonntag, auch Ewigkeitssonntag genannt. Das war vorgestern am 20.11.2016.

Für jeden verstorbenen Bewohner gab es außerdem einen Stein mit Namen und Geburtsdaten, den die Angehörigen entweder mit nach Hause nehmen konnten, oder der Stein verbleibt im Garten des Heims (siehe Beitrag „Steine für die Verstorbenen“).

Andachtsecke im Garten des GTH

Andachtsecke im Garten des GTH (c) Katrin – musikhai

5 Gedanken zu “Gedenkfeier für die Angehörigen

  1. Liebe Katrin,
    für mich war dieser Tag, dem Gedenken von Seitens des Heimes der Verstorbenen, ein wärmendes Umarmen. Der letzte Ort in dem meine Mutter wohnte, war eigentlich auch mein Zuhause. Durch ihren Tod, wurde mir dieser Zugang verwehrt, glaubte ich. Wie einfühlsam, als ich hörte, wir die Hinterbliebenen, dürfen weiterhin Gäste des Hauses sein. Die Heimleitung gab uns Zeit unsere Trauer zu verarbeiten. Ich persönlich nahm das Angebot an und wurde reichlich beschenkt, indem mir die Bewohner und Mitarbeiter Geschichten von meiner Mutter erzählten, die ich bin dahin nicht kannte. Aber meine Anwesenheit gab auch den Tischnachbarn die Chance mit ihrer Trauer fertig zu werden. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, wie stark Bindungen sein können und wie weit sich verzweigen.
    LG.Monika

    Gefällt 4 Personen

  2. Das Andenken von lieben Menschen, die verstorben sind, bleibt uns unser ganzes Leben lang.
    Ebenso der Verlust. Der kann aber gemildert werden, wenn wir über die Verstorbenen erzählen und erzählt bekommen.

    Deshalb finde ich es sehr einfühlsam und absolut würdevoll, wie das Heim damit umgeht! Alle Hochachtung! Und der Kommentar von Monika zeigt mir, dass es ein richtiger Weg ist, der ihr sehr geholfen hat, das Gedenken an ihre Mutter in Ehren zu halten, den Verlustanteil zu mildern …

    Lieben Gruß, M.!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s