Klavierstimmer

In der Kapelle des Gerhard-Tersteegen-Hauses gibt es statt einer Orgel ein Klavier. Hiermit wird die Gottesdienstgemeinde bei den Liedern begleitet.

In Kirchen macht das meist die Orgel. Sie ist das größte und lauteste Instrument und kann so auch große Kirchräume mit ihrem Klang erfüllen. Der Raum in unserer Kapelle ist recht überschaubar. Daher reicht ein Klavier.

Ein Mal im Jahr kommt der Klavierstimmer ins Haus, um das Instrument zu stimmen.

2016-10-11-09-25-26_marked
Da die Kapelle direkt an den Speisesaal anschließt, hört man ihn schon morgens beim Frühstück im Speisesaal bei der Arbeit in der Kapelle. Für mich sind das immer liebliche Klänge, weiß ich doch, dass beim nächsten Gottesdienst wieder alles sauber stimmt.

4 Gedanken zu “Klavierstimmer

  1. Zu den regelmäßig einkehrenden Stammgästen einer bayerischen Wirtschaft nahe Schloss Nymphenburg in München gehört ein blinder Klavierstimmer, Heiner mit Namen. Er gilt als ein Meister seines Fachs, hat den Schalk im Nacken, und ist ein hervorragender Stimmenimitator, Witzeerzähler und Gstanzlsänger, der könnte ganze Stadien füllen, wenn er wollte. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s