Die Frage: Sind uns Behinderte egal?

Gestern habe ich ein sehr interessantes Video gesehen. Es wurde vom jungen Programm des Bayerischen Rundfunks, von PULS gemacht. Im Format Die Frage geht jeden Monat ein Reporter einer bestimmten Frage nach, auf die er bisher selbst noch keine Antwort weiß. Er nimmt sich dann mehrere Wochen Zeit, tief und gründlich zu recherchieren.

Die Frage um die es in dem von mir gesehenen Video ging, hieß:

Sind uns Behinderte egal?

Fasziniert sah ich mir das halbstündige Video an. Es hat mir sehr gut gefallen! Überzeugt euch selbst!

20 Gedanken zu “Die Frage: Sind uns Behinderte egal?

  1. Liebe Katrin!

    Ja, ich glaube, sie sind uns egal, weil wir einer sehr schnelllebigen Zeit leben. Viele Leute sagen dann: „Sehr bedauerlich, aber wir haben auch unser Päckchen zu tragen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich!“ Ich habe das des Öfteren bei meiner Krebsbehandlung zu hören bekommen. Es ist traurig – aber wahr.

    Schönen Sonntag noch!

    Liebe Grüße,

    Rom

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ute!

    Ja, das ist mitunter auch ein Grund. Ich habe mal einer älteren Frau, die im Rolli saß, die Tür aufgehalten, worauf sie mich fast anschrie. „ICH KANN DAS SELBER! ICH BRAUCHE KEINE HILFE!“ Seit dieser Zeit bin ich vorsichtiger geworden.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!

    Rom

    Gefällt 1 Person

  3. Gleichgültigkeit anderen Menschen gegenüber betrifft nicht nur Behinderte. Scheißegal zieht sich durch die ganze Gesellschaft. Sie betrifft uns alle. Kontinentübergreifend. Behinderte Menschen bekommen es nur stärker zu spüren.
    Es wird immer noch zu wenig getan. Aber so viel wie jetzt, wurde noch nie für Behinderte getan Auch das sollte einmal beachtet werden!
    . Und ich fürchte, das wir leider den Zenit erreicht haben, oder kurz davor sind. Auch weil man nur dann als behindert gilt, wenn man etwas sieht. Zumindest bei den allermeisten. Ich werde von vielen als vollkommen gesund angesehen. Dann nach meinem Schlaganfall, leide ich nicht an Hemiplegie. Doch ich bin weit davon entfernt gesund zu sein. Zum Beispiel meine Depressionen und Epilepsie sieht keiner. Auch das ich auf dem linken Auge Teilerblindet bin nicht. Die Epilepsie nur dann wenn ich einen Anfall habe. Und die Gradwanderung nur auf seine „Behinderung“ reduziert zu werden ist sehr schmal.
    Und außerdem ist es nun einmal so. Wir alle müssen mit dem Blatt spielen, das wir ausgeteilt bekommen haben. So ist es nun einmal!
    Bitte entschuldige. Ich will keineswegs provozieren. Aber das sind meine Gedanken. Luke

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s