Update 2: Frau St.

Gestern erhielt ich ganz überraschend Besuch von Frau St.s Tochter. Sie lebt seit Jahrzehnten in München. Dort hat sie ihre ganzen sozialen Kontakte. Dort lebt ihr (Ex-)Mann. Dort ist die gemeinsame Tochter aufgewachsen.

Wie man dem vorangegangenen Absatz schon entnehmen konnte: Tochter und Enkelin von Frau St. wohnen weit weg und besuchen Frau St. daher nicht so oft. So passiert es, dass die Tochter immer eine treue Leserin meines Blogs ist. Ihr dient der Blog als Informationsquelle. Denn die Demenz schreitet bei ihrer Mutter immer weiter fort.

pixabay.com
pixabay.com

Immerhin hat Frau St. nun ihre Tochter vor Ort. Dann ist es auch nicht so schlimm, dass sie nicht bei ihrer Tischfamilie sein kann.

<3 <3 <3

4 Kommentare zu „Update 2: Frau St.

  1. Das Siezen ist ja auch eine Art von Wertschätzung.
    Ich halte auch viel von einem lockeren „Du“, wenn es passt.
    Aber ich finde es immer wieder schön, wann das nicht gedankenlos und wie selbstverständlich gehandhabt wird.

    Lieben Gruß, M.!

Kommentar verfassen