Mein ‚Sorgenkind‘

Mein Sorgenkind ist 97 Jahre alt und heißt Frau K.. Heute war ich sogar zweimal bei ihr.

woman-441415_1280

pixabay.com

Das erste Mal war heute Nachmittag. Ich erschrak ziemlich! Ihre Gesichtsfarbe war sehr ungesund… blass… fahl… fast ein wenig gelblich. Angezogen, sogar mit ihren Schuhen, lag sie ganz matt auf dem Bett. Sie erkannte mich erst gar nicht.

„Ich bin’s, Katrin!“, sagte ich.

Sie schien zu überlegen. Dann stahl sich ein mattes Lächeln in ihr Gesicht.

„Ach… und ich dachte heute gehe es mir bestimmt wieder besser… aber ich bin nur noch müde…“, seufzte sie, „Ich werde wohl nicht mehr runter kommen…“

„Das macht nichts. In Gedanken sind wir immer noch alle bei Ihnen! Und ich werde sie jeden Tag besuchen!“, versuchte ich ihr Mut zu machen. Dann brachte ich sie doch noch zum Lachen: „Irgendwann ist der Lack halt ab!“ 😜

Das zweite Mal war ich nach dem Abendbrot bei ihr. Ich musste sie einfach noch mal sehen!

8 Gedanken zu “Mein ‚Sorgenkind‘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s