Märchenstunde

Seit Anfang August 2016 ist die Märchenerzählerin Diana Drechsler bei uns im Gerhard-Tersteegen-Haus.

PM0116_04
Quelle: neukirchener.de

 

2016-08-07 17.52.53 (3)

Einmal wöchentlich lädt sie zu einer Märchenstunde für alle Bewohner ein und zweimal wöchentlich erzählt sie Märchen bei aufsuchenden Kontakten.

Gestern Nachmittag nahm ich an einer Märchenstunde teil. Die fand unten in der Kapelle mit angrenzendem Seminarraum statt. Frau Drechsler hatte den Raum gemütlich mit ihren Utensilien – Trommel, Flöten, andere Musikinstrumente, Stoffe, Kissen – und schönem Licht hergerichtet. Für die Bewohner waren Stuhlreihen aufgestellt und viel Platz für Rollis freigelassen worden. Langsam füllte sich der Raum.

2016-08-09 15.31.43
2016-08-09 15.32.02
Dann trug die ehemalige Waldorfpädagogin und seit 2001 freiberufliche Märchenerzählerin zwei Märchen der Brüder Grimm (Die Kristallkugel, Schneeweißchen und Rosenrot) und ein Märchen von Hans Christian Andersen (Der Schweinehirt) mit kräftiger Stimme und schauspielerischem Können vor. Wir lauschten gebannt.

 Märchen mit Musik

neukirchener.de/Spenden/Maerchen

28 Kommentare zu „Märchenstunde

    1. …dann musst Du einfach mal eine gute Märchenerzählerin / einen Märchenerzähler besuchen!
      Das „gibt“ Kindern UND Erwachsenen enorm viel. Wenn Du mal eine Lesung von Rafik Shami besuchen kannst, dann hast Du bestimmt ein besonderes Erlebnis (http://www.rafik-schami.de/lesungen_termine.cfm). Aber es gibt auch viele andere gute Frauen und Männer, die das Märchenerzählen zum Märchen-Erleben machen können.

      Gefällt 1 Person

      1. Na ja, der Vergleich zwischen einer Lesung von Rafik Schami, der bei seinen Geschichten mit reichlich wenig Kitsch, Brimborium und Pathos auskommt, ist hier aber seeeeeeehr weit hergeholt. Ich liebe Märchen, und Rafik Schami ist ein Meister im Vorlesen und Erzählen. Kann man aber absolut kein bisschen mit dem vergleichen, was da in dem YouTube Video zu sehen. Das ist so wie ein Vergleich von Bild-Zeitung und Die Zeit.

        Gefällt 2 Personen

      2. Liebe Martina, das war nicht als Vergleich gedacht. Ich wollte kinder unlimited einen der besten Erzähler vorschlagen, um vielleicht zu erleben, wie sehr man bei seinen Erzählungen „gefesselt“ wird.
        Aus dem kurzen Video will ich mir noch kein Urteil über Frau Drechsler erlauben, wiewohl ich auch einen großen Unterschied zwischen ihr und Rafik Shami vermute. (Aber mit der Bildzeitung möchte ich sie trotzdem nicht vergleichen wollen, das halte ich für eine Beleidigung…) Ich kenne einige Menschen, die sehr gut und spannend Geschichten erzählen können. Und es ist immer wieder faszinierend, ihnen zuzuhören. Manche davon sind auch Märchenerzähler oder Märchenerzählerinnen.

        Gefällt 1 Person

    2. Märchen sind ursprünglich nicht für Kinder gewesen…Märchen haben ihren eigenen Zauber….Comydians erzählen zwar nicht Märchen, aber es sind im Grunde Geschichtenerzähler…….und nicht umsonst füllen sie inzwischen Stadien….
      Ich habe schon richtig tolle Märchenstunden beigewohnt…es lohnt sich. Die Seele, das Unterbewußte wird angesprochen….wir lernen ohne es zu merken und werden dabei unterhalten.

      Gefällt 1 Person

    3. Liebe kinder unlimited, für Demenzkranke sehe ich Märchen / Geschichten vorlesen nicht, dass es etwas bringt.
      Wobei die Frage gestellt werden könnte, was es denn (bringen) sollte – könnte. Angedacht ist da doch wohl Unterhaltung, Abwechslung,
      Für diese Gruppe wäre das gemeinsame Singen, eine befriedigende und freudige Abwechslung. Überhaupt Musik, tanzen und spielerische Bewegungen, um ihrer inneren Unruhe entgegen zu wirken.

      Märchen vorgelesen bekommen und Geräuschen zu lauschen, dass führt zurück in eine Zeit der Unbedarftheit als Kind. Da wo die Welt in Ordnung war, zumindest glaubte in Ordnung zu sein.

      Träumen, ein Ritter zu sein, ein König, ein Held, eine Prinzessin, ein Fährmann, etc.

      Das Kind in uns lebt, glaube mir und manchmal weint und lacht es. warum als kein Märchen.

      LG:Monika

      Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.