19 Kommentare zu „Auch heute ist es drückend und heiß

  1. Ich nehme einmal an, die Zimmer haben keine Klimaanlagen. Sehr groß sind sie auch nicht und die Fensterfront, so wie es aussieht liegt süd – bis westlich. Die Fenster können nur auf Kippe aus Sicherheitsgründen geöffnet werden, so ist es in den meisten Einrichtungen. Die Beschattung, sprich Fenstervorhänge, wenn sie denn vorhanden sind, haben zugezogen auch keine kühlende Wirkung. Die wärmenden Sonnenstrahlen kommen durch. Einen Ventilator, um die Luft zu bewegen, kann ebenfalls aus den erwähnten Gründen nicht aufgestellt werden. Die Flure sind aufgeheizt und der Aufenthaltsraum, wenn es denn einen gibt, ist belegt. Nicht einmal ein Fußbad kann man genießen, weil möglicherweise keine geeignete Plastikschüssel greifbar ist. Ein Dilemma.
    Nun ist guter Rat teuer. Vielleicht besinnt man sich auf das, was man schon immer gern tun wollte, oder was man getan hatte, als man noch jung war. Im Schwimmbad zu tollen. Einen Waldspaziergang machen. Ein Eis essen. Leichte Kleidung anziehen. Einen Sonnenhut tragen, oder einen Regenschirm, als Schattenschutz um funktioniert, über den Kopf haltend.
    Das ist alles schön und gut. Es ist Sommer. Es kann nur noch viel, viel besser werden. Ich mache mir Affirmationen, in Form von kleinen Zetteln, oder einfach gute Gedanken. Es hilft. Versuche es einmal. Nur Mut.
    LG. Monika

    Gefällt 1 Person

    1. 😉 Da stimmt vieles von dem, was du schreibst. Aber ganz so schlimm ist es nicht. Die Fenster gehen schon ganz auf. Allerdings, wer will das, wenn es draußen so heiß ist? Schwimmbad und Waldspaziergang geht nicht. Aber ein Eis habe ich mir gekauft, als es drinnen genau so warm war wie draußen. Und eine Plastikschüssel für ein kaltes Fußbad habe ich auch! 😉

      Gefällt 2 Personen

      1. Nein, nein, ich wohl dich nicht belehren. Ich war zu ungeschickt. Mit meinen erwachsenen Kindern, spreche ich auch mal darüber, wie und was sie früher gemacht haben, um sie fröhlicher und gelassener zu stimmen. Auch wenn sie das nicht mehr können, oder wollen. Sie rutschen in eine Zeit, die für sie schwerloser war. Ach ich wünsche dir, das deine Befindlichkeit sich verbessert. Eine gute Nacht. Monika

        Gefällt 1 Person

Mit der Nutzung dieser Funktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Webseite bzw. WordPress und Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.