Sie gehören doch zur schreibenden Zunft!

Gestern Abend sprach mich eine Bewohnerin im Speisesaal an:

„Frau S., Sie gehören doch zur schreibenden Zunft! Schreiben Sie doch mal an Petrus!

scheib-machine-1508634_1920

pixabay.com

Sagen Sie ihm, dass die Temperaturen maximal auf 25°C steigen dürfen!

Er soll sich mal anstrengen!

Und wenn er das nicht schafft, dann wird er abgesetzt! Dann holen wir uns ’nen Neuen. Der regelt das dann. Petrus ist eh schon viel zu lange da!“

church-574081_1280

pixabay.com

Da hatte fast jeder Satz ein Ausrufezeichen. Frau Sl. war ganz energisch. Jedes Ausrufezeichen wurde mit einer geschüttelten Faust unterstützt.

road-sign-1280241_1920

pixabay.com

fist-1294353_1280

pixabay.com

Ui-ui-ui, da konnte sogar der Apostel Angst bekommen. Immerhin ist Petrus nach dem Volksglauben für das Wetter zuständig. Und er soll nach Frau Sl. seine Aufgabe mal ordentlich machen!

11 Gedanken zu “Sie gehören doch zur schreibenden Zunft!

  1. Uuuuhh… das Phänomen hatte ich oft, als ich noch als Freie für unsere Tageszeitung schrieb. Die Nachbarschaft wusste das und sehr oft sprach mich jemand an:“Sie schreiben doch für die (Zeitung) – der XY, der parkt immer da oben im Parkverbot, können Sie da nicht mal was drüber schreiben?“ Oder dass die Bank an dre Bushaltestelle kaputt ist oder oder…) Es war nicht immer so leicht, den Leuten zu erklären, dass die Redaktion die Themen bestimmt und wir nur die kleinen Schreiberlinge sind 😀 😀

    Gefällt 3 Personen

  2. Wohl denn, der Glaube macht selig. Als Kind hatte ich auch so eine Vorstellung davon, dass doch irgend jemand, oder irgend etwas mir helfen könnte, um meine momentane Situation, zu verbessern. Wie gesagt, als Kind. Heute weiß ich, das vieles nicht, und wenn, dann nur unter schwierigen Umständen, möglich ist.
    Was Frau Sl: durchmacht, damit eine Beschwerde an die fast höchste Stelle (Petrus) geschrieben werden soll, können wir nicht wissen.
    Friert sie vielleicht, oder kann sie keine Spaziergänge machen weil…, oder schimpft sie nur, um sich seelisch zu erleichtern. Oder, oder, oder. Eins ist sicher, ihre Empfindung scheint gestört. Ihr Wohlbehagen ist in Misskredit geraten. Manchmal hilft auch kein besseres Wetter.
    LG.Monika

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s